Die Corona-Krise ist auch im englischen Fußball angekommen und bedroht nun vor allem die Vereine in den unteren Ligen. Nationalspieler Harry Kane unterstützt deswegen nun seinen ehemaligen Klub Leyton Orient und wird für die kommende Spielzeit Trikotsponsor.


2010 verlieh Tottenham Hotspur den damals 17-jährigen Harry Kane an den Londoner Klub Leyton Orient, welcher dem Stürmer die ersten Einsätze als Profi ermöglichte. Zehn Jahre später ist Kane Kapitän der Spurs, englischer Nationalspieler und bei allen Topklubs in Europa auf dem Wunschzettel. Nun will sich der 27-Jährige für das damalige Vertrauen bedanken und dem Verein etwas zurück geben.

In der kommenden Spielzeit will Kane die Trikot-Brust des Viertligisten übernehmen und sie drei wohltätigen Zwecken zur Verfügung stellen. Darüber hinaus sollen 10% von jedem Verkauf an die Organisationen gehen.

„Das gibt mir auch die Gelegenheit, den vielen Helden und Wohltätigkeitsorganisationen an vorderster Front zu danken, die uns in diesen schwierigen Zeiten unterstützen“ so Kane auf Twitter.

Orient-Chef Danny Macklin ergänzt: „Wir wollten uns für die außergewöhnlich harte Arbeit und das Engagement der Helden an vorderster Front während dieser Pandemie bedanken und auch die Aufmerksamkeit auf die anderen Wohltätigkeitsorganisationen da draußen lenken, die alle durch die Pandemie finanzielle Verluste erlitten haben.“

design&umsetzung: stark&kreativ