Hertha BSC, Wechsel, Fredi Bobic
Picture Alliance

Hertha BSC ist Berichten zufolge an einem neuen Stürmer aus der Serie A interessiert. Neben dem Hauptstadt-Klub soll auch ein anderer Bundesligist den Knipser ins Visier genommen haben. 


Die Hertha kann auch in der kommenden Saison auf ihren Leader Kevin Prince-Boateng bauen. Der Routinier hat seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Zusätzlich halten die Verantwortlichen Ausschau nach neuen Kräften, damit die neue Spielzeit einen erfolgreicheren Lauf nimmt als die Abgelaufene. Berichten zufolge sollen die Berliner einen Stürmer aus der Serie A ins Visier genommen haben. 

Hertha an Joao Pedro interessiert

Wie italienische Medien berichten, soll Joao Pedro das Interesse der Herthaner auf sich gezogen haben. Der Stürmer von Cagliari Calcio erzielte in den letzten drei Spielzeiten beeindruckende 47 Tore. Nachdem Abstieg der Sizilianer ist es nun allerdings äußerst unwahrscheinlich, dass der 30-Jährige den Gang runter in die Serie B mitmacht.

Berichten zufolge wäre der Stürmer für rund zehn Millionen Euro zu haben. Ob sich die Berliner einen zweistelligen Millionenbetrag leisten können, ist allerdings fraglich. Zuletzt musste der Klub mehr auf die Finanzen achten als noch zu Beginn des Windhorst-Investments. Neben der Hertha soll auch der VfL Wolfsburg am Stürmer interessiert sein. Beide Vereinen planen Cagliari Calcio ein erstes Angebot zu unterbreiten, heißt es. Der Spieler selbst habe eine Gehaltsanforderung von 2,5 Millionen Euro pro Jahr. 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ