Hertha BSC verliert Berichten zufolge ein weiteres Talent aus der Jugend an den FC Bayern München. Ein Mitspieler findet das nicht ganz so gut und lässt via Twitter Dampf über den deutschen Rekordmeister ab. 


Hertha BSC wird Berichten zufolge eines ihrer größten Talente verlieren. Wie die Bild vermeldet, soll sich Noel Aseko Nkili den FC Bayern München anschließen. Damit wäre er nach Michael Hartmann, der die Bayern-U17 trainieren wird, der nächste Herthaner der den Weg an die Isar antritt. 

Der 16-Jährige gilt als einer der größten deutschen Talente auf seiner Position. In der letzten Saison gelang ihm in der U17-Bundesliga in 15 Spielen acht Torvorlagen – Topwert in der Staffel Nord/ Nordost. Seine Leistungen blieben nicht lange unentdeckt. Vergangene Spielzeit feierte er sein Debüt in der U19-Nationalmannschaft. 

Hertha-Talent Michelbrink is not amused 

Doch der bevorstehende Wechsel von Nkili nach München stößt nicht bei jedem auf viel Verständnis. Insbesondere nicht innerhalb der Hertha-Akademie. Auf Twitter reagierte U19-Spieler Lukas Michelbrink äußerst verärgert auf die Transfernews. Der offensive Mittelfeldspieler empfindet die Strategie der Bayern als „übel nervig“ und berichtet von seinen eigenen Erfahrungen mit dem Rekordmeister: 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ