Hertha BSC, Wechsel, Fredi Bobic
Picture Alliance

Nachdem die Hertha bereits Linksverteidiger Luca Netz im vergangenen Sommer an die Fohlen verlor, könnte nun laut eines aktuellen Berichts der Bild der nächste Spieler aus der Hauptstadt an den Niederrhein wechseln!


Die Bild berichtet: Borussia Mönchengladbach soll sich aktuell verstärkt um eine Verpflichtung von Jamil Najjar von Hertha BSC bemühen! Der 18-jährige Innenverteidiger kann im Sommer ablösefrei wechseln und möchte die Hauptstadt laut des Berichts gerne im Sommer verlassen.

Da Abwehr-Chef Matthias Ginter die Fohlen im Sommer verlassen wird, sucht die Borussia dringend einen Nachfolger für die Position. Dass Najjar als sein Ersatz verpflichtet wird, ist jedoch unwahrscheinlich: Der Youngster soll vermutlich zunächst langsam an die erste Mannschaft herangeführt werden – als Ginter-Ersatz wird Max Eberl zusätzlich wohl noch einen erfahrenen zentralen Verteidiger holen.

20 Millionen Ablöse: Nächster BVB-Transfer perfekt?

Die Bundesliga ist in der Winterpause, doch die Transfergerüchte nehmen langsam Fahrt auf: Der BVB beschäftigt sich laut mehrerer Medienberichte mit einem Spieler aus der französischen Ligue 1 und wäre scheinbar bereit, eine hohe Ablösesumme zu zahlen.

Mit gerade einmal 16 Jahren debütierte Mohamed Ali Cho letztes Jahr in der französischen Ligue 1 und sorgte für großes Aufsehen in der Fußballwelt. Mittlerweile hat sich der Angreifer bei SCO Angers zu einem festen Bestandteil der Startelf entwickelt und das Interesse von mehrere Top-Vereinen aus ganz Europa auf sich gezogen.

Laut der Foot Mercato soll das Interesse der Dortmunder bereits so konkret sein, dass die Verantwortlichen zu einer Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro bereit sein sollen. Der BVB würde den Spieler laut des Berichts gerne im Winter verpflichten und ihn für den Rest der Saison nach Angers verleihen. Alternativ sei auch ein Vorvertrag mit dem Spieler möglich, der dann im Sommer den Kader von Marco Rose verstärken soll.

Cho soll ab Sommer einen wichtigen Teil dazu beitragen Erling Haaland zu ersetzen, den es in der kommenden Saison wohl zu einem anderen Verein ziehen wird.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ