Fredi Bobic
Foto: Picture Alliance

Wie der Verein mittlerweile auch offiziell auf seiner Homepage bestätigte, wechselt Nader El-Jindaoui mit sofortiger Wirkung zu Hertha BSC. Der Mittelstürmer kommt von Regionalligist Berliner AK und bringt neben seiner Erfahrung auch ordentlich Social-Media-Reichweite mit: Durch seine Nebentätigkeit als Influencer folgen dem Spieler alleine auf Instagram 1,6 Millionen Accounts.


Der Stürmer ist zunächst für den Kader der U23 vorgesehen. Akademie-Leiter Pablo Thiam begründete den Transfer am Freitag so: „Nader kommt mit der Empfehlung von über 100 Regionalliga-Spielen zu uns und wird unserer jungen Mannschaft mit seiner Erfahrung extrem guttun. Gemeinsam mit unseren drei Ausbildungshelfern Tony Fuchs, Cimo Röcker und Maurice Čović wird er unser Team führen. Darüber hinaus verfügt er über enorme Qualitäten im vordersten Drittel.“

Für den 25-Jährigen Angreifer geht laut eigener Aussagen ein Traum in Erfüllung: „Es war schon immer mein Traum, eines Tages für Hertha BSC zu spielen. Durch die guten Gespräche mit dem Trainer und den Verantwortlichen bin ich absolut davon überzeugt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Ich freue mich sehr und habe große Lust, mit den Jungs auf dem Platz abzuliefern.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ