Heute vor zehn Jahren, am 5. April 2011, absolvierte Schalke 04 wohl eines der größten Spiele der jüngeren Champions-League- und Vereinsgeschichte. Der ersatzgeschwächte Underdog um Edu, Baumjohann & Sarpei bezwang den damaligen Titelverteidiger Inter Mailand im Viertelfinal-Hinspiel mit 2:5 im San Siro und das, obwohl Schalke bereits nach etwa 25 Sekunden durch ein 50m-Volleytor von Dejan Stankovic in Rückstand geriet. Absoluter Wahnsinn.


 

Noch mehr Schalke-Romantik:
Heinz und Mohammed – ziemlich beste Schalker

Jeder Fußball-Fan wird Mohammed schon mal gesehen haben. Der Schalke-Fan, der sein Bier auf seinem Kopf durch das Stadion trägt,…

design&umsetzung: stark&kreativ