Nach dem DFB-Pokalspiel zwischen Dynamo Dresden und dem HSV stürmte Rothosen-Verteidiger Toni Leistner auf die Tribüne des Rudolf-Harbig-Stadions und ging auf einen Dynamo-Fan los. Als er den Fan zu Boden rang, drohte die Situation weiter zu eskalieren, denn einige andere Dynamo-Fans mischten sich ebenfalls ein. Als Leistner daraufhin aber zwei Reihen runtergeschubst wurde, machte er sich wieder auf den Weg Richtung Spielfeld. Der 30-Jährige wurde laut SPORT1 vor seinem Ausraster offenbar beleidigt.


https://twitter.com/19SGD53_MatzeTO/status/1305583465551794176?s=20

Brisant: Leistner wurde in Dresden geboren und stand von 2010 bis 2014 bei Dynamo Dresden unter Vertrag.

Eine weitere Aufnahme zeigt, wie Leistner direkt nach dem Vorfall am Spielfeldrand Sky ein Interview gibt.

Das Spiel vor den Tumulten auf der Tribüne konnte Dynamo gegen den Favoriten aus Hamburg mit 4:1 für sich entscheiden.

Zieh dir auch das mal schnell rein hier:
Video: Fünf Platzverweise – Pure Eskalation bei PSG gegen Marseille!

Es läuft die Nachspielzeit in der Partie zwischen Paris Saint-Germain und Olympique Marseille als bei beiden Team die Sicherungen durchbrennen:…

Nach Schmährufen: Spurs-Profi Eric Dier räumt im Fanblock auf

Unglaubliche Szenen von der Insel: Beim FA-Cup-Spiel Tottenham Hotspur vs. Norwich City kam es zu einem Eklat, als sich laut…


Beitragsfoto: Screenshot aus Video des Twitter-Users SGD_MatzeTO

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

  1. Naja, unterm Strich kann man viel diskutieren, eine konsequente Lösung wäre in jedem Stadion ein drei Meter tiefer und breiter graben zwischen Spielfeld und Zuschauern… Kein Akteur schaffts auf die Ränge und kein zuschauer aufs Spielfeld, einziger Nachteil wäre das es keine lustigen Flitzer mehr gibt.

  2. Wäre doch lustig zu sehen wenn jeder Spieler in die Fan Bereiche rennt. Wie heißt das Spiel dann wenn keiner mehr auf dem Platz ist, weil er irgendetwas gehört hat? Jedenfalls nicht mehr Fußball!!!

  3. Was ein Schwachsinn… Wem fehlt es denn mehr an Intelligenz? Meiner Meinung nach dem 'Fan'. Weder ist körperliche Gewalt in Ordnung noch irgendwelche dummen Sprüchen…Es gibt keinen Grund einen Spieler oder seine Familie persönlich zu Beleidigen. Oder siehst du das anders? Wenn man dennoch tut, sollte man auch mit Konsequenzen rechnen. Aber wie man ja in einigen Videos gut erkennen kann, große Fresse haben aber als TL auf die Tribüne kommt, verpisst sich der ach so intelligente 'Fan' gleich.

    1. So isses, auch wenn Ausraster halt verboten sind, weil Profis ja Vorbild sein müssen. Warum eigentlich? Wenn sie diskriminiert werden? Andere dürfen sich doch auch wehren, wenn sie diskriminiert werden !

    2. Ich kann es nicht glauben, anstatt sich zu freuen und endlich mal wieder ein tolles Spiel live zu genießen, steht leider eine solche Schlagzeile über dem ganzen!? Völlig überflüssiger Mumpitz…

    1. Erst nachdenken bevor man Grütze von sich gibt. Wenn jeder Spieler weil ihm etwas nicht passt, in den gegnerischen Fanblock rennt und jemanden attackiert, braucht man nicht lange darauf warten bis der Spieler sich den Zorn des gesamten Fanblocks zu zieht. Es gibt keinen Grund für körperliche Gewalt. Mir zeigt solch ein Verhalten das bei diesem Spieler die Intelligenz nicht den höchsten Stellenwert hat.

      1. Was ein Schwachsinn… Wem fehlt es denn mehr an Intelligenz? Meiner Meinung nach dem 'Fan'. Weder ist körperliche Gewalt in Ordnung noch irgendwelche dummen Sprüchen…Es gibt keinen Grund einen Spieler oder seine Familie persönlich zu Beleidigen. Oder siehst du das anders? Wenn man dennoch tut, sollte man auch mit Konsequenzen rechnen. Aber wie man ja in einigen Videos gut erkennen kann, große Fresse haben aber als TL auf die Tribüne kommt, verpisst sich der ach so intelligente 'Fan' gleich.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ