Itakura
Picture Alliance

Augen zu, liebe Schalker: Ko Itakura scheint einen neuen Verein gefunden zu haben. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge zieht es den Japaner zurück nach Deutschland.


Die Schalker hätten ihn liebend gerne gehalten, haben ihn ins Herz geschlossen: Ko Itakura spielte in der vergangenen Saison leihweise bei den Knappen, stieg mit ihnen in die Bundesliga auf. Aus finanziellen Gründen konnte S04 die Kaufoption allerdings nicht ziehen.

„Sportlich gibt es keine zwei Meinungen: Ko war einer der herausragenden Spieler in der vergangenen Saison. Wir hätten ihn gerne als Teil unserer Bundesliga-Mannschaft gesehen. Das finanzielle Volumen war schlicht zu groß und hätte unseren mit Bedacht gesetzten Rahmen gesprengt“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder Ende Mai.

Itakura kommt in die Bundesliga

Nun scheint der Abwehrspieler von Manchester City doch in die Bundesliga zu wechseln – allerdings zu einem Konkurrenten. Wie „Sky“ und „Sport 1“ übereinstimmend berichten, hat Itakura am Freitag den Medizincheck bei Borussia Mönchengladbach bestanden.

Demnach liege die Ablöse zwischen vier und fünf Millionen Euro und der Vertrag bei einer Laufzeit bis 2026. In der vergangenen Saison absolvierte Itakura 32 Spiele für Schalke, erzielte vier Tore und schoss sich in die blau-weißen Herzen. Nun hat er bei den Fohlen die Chance zu bestätigen, dass er Bundesliga-Format hat.

Gladbachs drittes Trikot ist nicht von schlechten Eltern:
gladbach drittes trikot
Borussia Mönchengladbach präsentiert drittes Trikot

Borussia Mönchengladbach hat das Ausweichtrikot für die kommende Saison vorgestellt. Für 84,95€ können die Fans der Fohlen das Shirt ab…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ