Picture Alliance

Knapp einen Monat ist es mittlerweile her, als der Vertrag von Jerome Boateng beim FC Bayern München auslief und noch immer steht der Innenverteidiger ohne Verein für die kommende Saison da. Dies könnte sich jedoch schon sehr bald ändern: Laut aktuellen Medienberichten verhandelt er bereits mit einem neuen Verein!


Laut eines Berichts von sport1 befindet sich Boateng in Verhandlungen mit dem FC Sevilla! Vor allem die Tatsache, dass der 32-Jährige bei den Spaniern auch in der kommenden Saison in der Champions League spielen könnte, soll den Verteidiger zum Nachdenken gebracht haben.

Doch es gibt auch weitere Optionen: Lazio Rom soll ebenso Interesse bekundet haben, wie der AC Florenz und diverse Clubs aus Katar. Eine Rückkehr zu Hertha BSC scheint hingegen vom Tisch zu sein, ebenso wie ein Wechsel zu Manchester United, der am Anfang des Sommers kurzzeitig durch die Medien geisterte – die Red Devils werden sich stattdessen laut aktuellen Berichten mit Raphael Varane in der Innenverteidigung verstärken.

Für Sevilla spricht aktuell einiges: Neben der Teilnahme an der Königsklasse könnte Boateng auch ein Platz in der Startelf winken, nachdem Jules Koundé den Verein wahrscheinlich im Sommer verlassen und eventuell sogar der Varane-Ersatz bei Real Madrid wird.

100 Millionen Ablöse? FC Bayern-Star laut Medien vor Wechsel

Wie in den vergangenen acht Jahren zuvor holte der FC Bayern auch in diesem Jahr die Meisterschale nach München. Im aktuellen Sommer stehen beim deutschen Rekordmeister jedoch einige Veränderungen ins Haus: Hansi Flick übergibt seinen Trainerstuhl an Julian Nagelsmann und auch einige langjährige Bayern-Spieler verlassen den Verein: Darunter Stars wie David Alaba, Jerome Boateng oder Javi Martínez. Mit Kingsley Coman könnte nun ein prominenter Name dazu kommen – die Ablösesumme hätte es allerdings in sich!


Aufgrund von schwierigen Gehaltsverhandlungen rückt ein Verkauf von Kingsley Coman beim FC Bayern plötzlich wieder in den Bereich des möglichen. Das Portal fussballtransfers.com meldet nun: Die Verantwortlichen an der Säbener Straße seien ab einem Angebot in Höhe von 100 Millionen Euro bereit, den französischen Nationalspieler zu verkaufen!

Einen konkreten Interessenten soll es mittlerweile auch geben: Laut eines Berichts von Sport1 soll der FC Liverpool bereits Kontakt zu den Beratern von Coman aufgenommen haben.

Julian Nagelsmann möchte den französischen Nationalspieler jedoch eigentlich unbedingt halten – zuletzt war auch ein neuer Vertrag für Coman im Gespräch. Da die Verhandlungen jedoch nicht gerade harmonisch verlaufen sein sollen, stehen die Zeichen aktuell wieder auf Trennung im Sommer.

Ob die Reds jedoch wirklich die 100 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch legen werden, darf in Corona-Zeiten bezweifelt werden.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ