Foto: Picture Alliance

Das letzte Spiel der Champions-League-Gruppenphase zwischen dem FC Midtjylland und dem englischen Meister FC Liverpool kann aufgrund von Corona-Regeln nicht wie geplant in Dänemark stattfinden. Stattdessen wird das Spiel nach Dortmund in den Signal-Iduna-Park verlegt.


Durch die Änderung der Spielstätte kehrt Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp somit nach Dortmund zurück. „Es ist zutreffend, dass Dortmund für den 9. Dezember als Austragungsort ausgewählt wurde. Das Spiel soll ohne Publikumsbeteiligung ausgetragen werden“, so ein Sprecher der Stadt Dortmund am Donnerstag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur über die Begegnung am 9. Dezember.

Video: Gary Lineker erinnert sich an Diego Maradona

Dass die Fussballwelt da gestern einen richtig Großen verloren hat, müssen wir hier wohl niemandem erzählen. Gary Lineker brachte es…

Grund für die Verlegung ist die Regelung, dass Briten, die in Dänemark einreisen, wegen der Corona-Pandemie vor Ort 14 Tage in Quarantäne müssen. Für die Reds würde dabei keine Ausnahmeregel gelten.

Die Stadt Dortmund erfüllte damit den Wunsch der UEFA und des FC Liverpool, das Spiel an Klopps alte Wirkungsstätte zu verlegen – unter Auflage des genehmigten Hygienekonzepts.


„Eterno Diego“: So huldigt die Welt Maradona

Diego Maradona ist tot. Der vielleicht größte Fußballspieler aller Zeiten starb am Mittwoch an den Folgen eines Herzinfarktes. Maradona war…





Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ