WM Pokal Weltmeisterschaft Trophäe Trophy
Picture Alliance

Bisher war der Start der umstrittenen Weltmeisterschaft für dem 21. November vorgesehen: Das Team aus Katar wäre an diesem Tag auf Ecuador getroffen, allerdings hätten bereits vorher mit Niederlande gegen Senegal und England gegen Iran die ersten Spiele des Turniers stattgefunden – das traditionelle Eröffnungsspiel des Gastgebers hätte es somit nicht gegeben. Dies scheint sich nun zu ändern.


Die Nachrichtenagentur AFP berichtet: Das Organisationsteam des Turniers prüft den Start des Turniers vorzuziehen und das Eröffnungsspiel zwischen Katar und Ecuador bereits am Sonntag, den 20. November stattfinden zu lassen.

Laut des Berichts haben sowohl die FIFA als auch Gastgeber Katar dem Antrag des Organisationskomitees bereits zugestimmt. Das Endspiel ist weiterhin für den 18. Dezember geplant.

Katar

Wat? DFB-Fan-Camp zur WM 2022 nicht in Katar

Der DFB-Fan-Club bietet zur WM 2022 – wie zu jedem anderen Turnier auch – ein Camp an: Man kann sich für einen Kombipreis Flug und Hotel holen – Tickets nicht inklusive. Dieses Jahr werden die Anhänger*innen allerdings nicht im Gastgeberland stationiert. Was nun für Unverständnis sorgt.

Auch zur umstrittenen WM 2022 wird es wieder ein Camp des DFB-Fanclubs geben. Für einen Preis von 2600 bis 3800 Euro bekommt man für die Gruppenphase ein Hotel und Flüge gestellt. Dabei kann man sich aussuchen, von wo man fliegt und in welcher Kategorie. Inklusive sind dieses Jahr nicht nur die Bustransfers – sondern auch die Flugtransfers zu den Spielorten.

Denn das Camp findet dieses Mal nicht im gastgebenden Land, sondern in Dubai statt. Heißt: Die deutschen Fans müssten für die Spiele der DFB-Elf extra nach Katar geflogen werden. So sei „die Umsetzung eines Fan-Camps im WM-Austragungsland Katar organisatorisch nicht möglich“ gewesen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ