Gregor Kobel BVB
Picture Alliance
  • Transfergerüchte
FUMS Magazin » Transfergerüchte » BVB-Hammer: Gregor Kobel vor Dortmund-Abschied?

BVB-Hammer: Gregor Kobel vor Dortmund-Abschied?

Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen beim BVB auf Hochtouren. Müssen die Verantwortlichen einen empfindlichen Verlust kompensieren? Gregor Kobel könnte die Schwarz-Gelben im Sommer verlassen.


Die Londoner Zeitung Evening Standard berichtet: Kobels Management habe Kontakt zu den Verantwortlichen des FC Chelsea aufgenommen! Die Blues wollen sich im Sommer auf der Torwartposition unbedingt verstärken und haben insgesamt vier Torhüter auf der Wunschliste: André Onana, David Raya sowie Giorgi Mamardashvili – und eben Gregor Kobel.

Die beiden aktuellen Torhüter Edouard Mendy und Kepa Arrizabalaga sind bei den Offiziellen hingegen in Ungnade gefallen und sollen den Verein im Sommer verlassen.

Zuletzt hatte auch Sport1 von einem möglichen Chelsea-Interesse an Gregor Kobel berichtet. Als Ablösesumme stehen 40 bis 50 Millionen Euro im Raum.

Doch keine Einigung mit BVB? Reus-Berater „sehr verwundert“

n der vergangenen Woche häuften sich die Berichte über eine baldiger Verlängerung von BVB-Kapitän Marco Reus. Sein Berater zeigt sich verwundert.


Verlängert der Capitano noch ein letztes Mal beim BVB oder verabschiedet sich Marco Reus im Sommer von Borussia Dortmund? In der vergangenen Woche gab es zahlreiche Berichte, dass eine Einigung zwischen den beiden Parteien bereits erzielt wurde, doch Reus-Berater Dirk Hebel will davon nichts wissen!

„Ich bin über diese Meldungen sehr verwundert, denn aktuell gibt es noch keine Einigung“, so der 50-Jährige gegenüber Sky. Die Tendenz sei jedoch klar: „Marco ist nicht nur ein Dortmunder Junge, sondern trägt den BVB auch im Herzen. Geld war für Marco noch nie ein entscheidender Faktor. Sonst wäre er in der Vergangenheit mit Sicherheit einer der zahlreichen Offerten anderer Klubs gefolgt und nicht seinem Heimatklub stets treu geblieben. Es steht außer Frage, dass er zu finanziellen Einbußen bereit ist.“

Dass Reus zukünftig fast auf die Hälfte seines bisherigen Gehalts verzichten muss, wollte Hebel ebenfalls nicht bestätigen: „In der Öffentlichkeit gab es zuletzt allerdings viele Gerüchte und Spekulationen, die leider zu einem Großteil falsch sind und sowohl der Situation als auch dem Verein, aber vor allem Marco nicht gerecht werden.“

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:


Jetzt sag Du doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert