Man United, Manchester United, Greenwood
Picture Alliance

Mason Greenwood von Manchester United ist am Sonntagabend wohl festgenommen worden. Das teilten die Behörden in Manchester mit. Zuvor hatte ihn bereits sein Verein suspendiert. Am Sonntagmorgen war ein Video bekannt geworden, das den 20-Jährigen belastet.


Am Sonntagmorgen veröffentlichte Mason Greenwoods Freundin bei Instagram Ton- und Videoaufnahmen, in denen sie Greenwood vorwarf, ihr gegenüber gewalttätig geworden zu sein. Auf den Aufnahmen waren zudem blutende Verletzungen und blaue Flecken zu sehen, außerdem eine männliche Stimme, vermutlich Greenwoods, zu hören. Im Laufe des Sonntags wurden die Postings gelöscht. Die Polizei erwähnte in ihrem Statement nicht explizit Greenwoods Namen, die beschriebenen Vorwürfe decken sich jedoch mit den Anschuldigungen gegenüber Greenwood.

„Es laufen Ermittlungen. Wir können bestätigen, dass ein Mann in den 20ern wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs und körperlicher Übergriffe festgenommen wurde“, gab die Polizei bekannt. „Er bleibt in Gewahrsam und wird befragt.“

Bereits vor der Festnahme stellte Manchester United seinen Shootingstar vom Trainings- und Spielbetrieb frei. In einem Klubstatement heißt es: „Wir sind uns der Bilder und Behauptungen bewusst, die in den sozialen Medien kursieren. Wir werden keine weiteren Kommentare abgeben, bis die Fakten geklärt sind. Manchester United duldet keine Gewalt jeglicher Art“. In der aktuellen Saison stand Greenwood in 16 seiner 18 Einsätze in der Startaufstellung der „Red Devils“.

Greenwood festgenommen – Weghorst in die Premier League?

Wout Weghorst wird den VfL Wolfsburg laut Medienberichten in der aktuellen Winter-Transferphase verlassen. Sein Nachfolger soll aus Dänemark kommen.


Laut eines Berichts der Bild steht Wout Weghorst kurz vor dem Transfer zum FC Burnley! Rund 15 Millionen Euro zahlen die Engländer an den VfL Wolfsburg, um sich die Dienste des niederländischen Angreifers zu sichern. Gestern fehlte der Stürmer bereits im Mannschaftstraining . vermutlich um die letzten Details des Transfers zu klären.

Als seinen Nachfolger sollen die VfL-Verantwortlichen Laut Ekstrabladet Jonas Wind vom dänischen Erstligisten FC Kopenhagen im Blick haben. Die Verhandlungen zwischen den beiden Klubs sollen „weit fortgeschritten“ sein – Wind soll sich bereits für den Medizincheck auf dem Weg nach Wolfsburg befinden.

Zieh dir das mal schnell rein hier:
Max Eberl
Video: Max Eberl tritt als Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach zurück

Max Eberl tritt mit sofortiger Wirkung als Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach zurück. Das gab der 48-Jährige am Freitag auf einer…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ