Diese Eintracht ey

Was war das bitte für eine Europa-Cup-Nacht? Ganz Fußball-Deutschland klatscht Eintracht Frankfurt respektvoll Applaus. Auch unser Bayern-Bazi Thomas Poppe war noch mal im Hutgeschäft und hat sich eingedeckt, damit er alle Hüte vor diesem Team, diesen Fans und dieser Reise ziehen kann.


Diese Choreografie. Von Fans und nicht von einer Agentur. Diese Spieler, wie sie voll Ehrfurcht vor dem Anstoß das alles aufsaugen, als wären sie die Einlaufkinder. Diese Jungs wie Falette, die ewig nicht gespielt haben und dann so eine Partie spielen. Die vielen Arbeiter hinter der Büffelherde, die heute die Null geholt haben, über die morgen keiner spricht. Diese Kurve, die nach dem Spiel für mehr Gänsehaut sorgt, als andere Kurven in einer ganzen Saison. Dieser Danny da Costa, der das Interview bei RTL abbricht, weil er feiern will.

Das war auch ein Mittelfinger an Teams wie Leverkusen und Leipzig, die diesen Wettbewerb so lieblos abgeschenkt haben. Natürlich auch einer für Peter Beuth. Einer für alle, die seit dem Pokalhalbfinale 2018 von sicheren Endstationen sprechen, die schon Monate her sind. Das war ein großartiger Beweis dafür, dass es auch auf höchstem Niveau noch diesen Fußball geben kann, den alle schon seit Jahren für tot erklärt haben.

Danke für diesen geilen Fußball-Abend.


Von Thomas Poppe
(mochte schon als Kind die Adler als Greifvögel, Anm. d. Red.)

Fotos: Picture Alliance

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...