Kostic Filip
Picture Alliance

Es scheint so weit zu sein: Eintracht Frankfurts Filip Kostić liebäugelte schon länger mit einem Wechsel in die Serie A. Dieser soll nun kurz bevorstehen.


Mit der Eintracht aus Frankfurt holte Filip Kostić unlängst seinen ersten Titel: Die Europa League. Nun steht aber wohl ein Wechsel ins Haus. Die „Gazzetta dello sport“ meldet, dass der Serbe unmittelbar vor einem Wechsel steht.

Und zwar zu Juventus Turin. Dort soll der linke Mittelfeldspieler einen Dreijahresvertrag unterschreiben. Das Gehalt liege bei 2,5 Millionen Euro jährlich.

Kostić-Vertrag läuft bald aus

Kostićs Vertrag bei der SGE läuft bis 2023 – nach der Saison wäre er ablösefrei gewesen und die Eintracht hätte einen Leistungsträger für lau ziehen lassen müssen. Doch auch so hält sich mit einem Jahr Restvertragsdauer die Ablöse in Grenzen: Sie soll bei 15 Millionen Euro liegen.

2014 kam der 29-Jährige vom FC Groningen zum VfB Stuttgart in die Bundesliga. Es folgte ein Aufenthalt beim HSV, ehe es zunächst leihweise und 2019 dann fest nach Frankfurt ging. Für die Hessen erzielte Kostić in 170 Spielen 33 Tore und legte 63 vor.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ