Picture Alliance

Verlängert er seinen Vertrag beim FC Bayern oder wechselt er im Sommer zu einem anderen Verein: Die Zukunft von Robert Lewandowski schien zuletzt nicht final geklärt. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat einem möglichen Transfer jedoch nun eine Absage erteilt.


In der Sendung Sky90 verriet der 44-Jährige: „Ich habe Lewy grundsätzlich in den letzten Wochen entspannt gesehen. Er ist ein Vollprofi und gibt im Training immer alles. Man muss Lewy managen können, aber er gibt es auch sportlich zurück. Ich schließe es definitiv aus, dass Lewandowski den Verein im Sommer verlässt.“

Ob der Stürmer den FC Bayern im nächsten Jahr verlässt, sei hingegen weiterhin offen: „Wir werden Gespräche führen, dann werden wir sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Er hat Vertrag bis 2023, jetzt werden wir darüber reden, was danach passiert steht noch nicht fest.“

Robert Lewandowski selbst lässt Zukunft weiter offen

Ein bißchen überraschend waren die Aussagen, die nach Abpfiff der Partie gegen Borussia Dortmund von Robert Lewandowski im Interview bei Sky fielen, ja schon: Zwar habe er in den Medien in den letzten Tagen viel über seine Person gelesen, aber vom Verein habe er „noch nichts gehört“.

Lewandowski

Drei Spieltage vor der Sommerpause sollen also noch keine Gespräche über die Zukunft mit der wohl wichtigsten Personalie des Kaders stattgefunden haben? Schwer zu glauben.

Lewandowski betonte anschließend, dass die Situation „nicht so einfach“ für ihn sei mit Blick auf die Kommunikation mit den Verantwortlichen des FC Bayern. 

Zuletzt wurde Lewandowski vor allem mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ