Picture Alliance

Aha! Die Entscheidung ist wohl gefallen! Denn wie Medien berichten, möchte Rekordstürmer Robert Lewandowski seinen Vertrag beim Rekordmeister FC Bayern München nicht verlängern.


Das berichtet zumindest die Bild. So möchte der polnische Nationalspieler seinen bis 2023 laufenden Vertrag beim FCB nicht verlängern. Sport 1 bestätigt diese Information. In den vergangenen Monaten betonten die Bayern-Verantwortlichen immer wieder, dass man Lewa nicht abgeben wolle. Gerüchte über ein Barcelona-Interesse häuften sich jedoch: Die Katalanen sollen Lewandowski einen Vertrag mit dreijähriger Laufzeit anbieten – etwas, was die Münchner bisher immer ausgeschlossen haben.

Was das nun bedeutet ist vorerst offen. Klar ist: Will der FC Bayern Geld mit ihm machen, müssten sie ihn in diesem Sommer verkaufen, ab Sommer 2023 wäre er ablösefrei zu haben. Bis vor kurzem hatte Sportvorstand Hasan Salihamidzic betont, dass man ihn nicht verkaufen will.

Lewa sauer über fehlende Gespräche

Ein Vertagsangebot soll es bisher aber nicht gegeben haben, da Gespräche mit RL9-Berater Pini Zahavi erfolglos geblieben seien. Das soll den Polen laut Bild genervt haben, genau wie das zwischeneitliche Buhlen um Erling Haaland, der nun zu City geht.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ