Jürgen Klopp
https://twitter.com/thisisanfield

Beim FC Liverpool läuft es derzeit nicht wirklich rund. Im Duell mit Spitzenreiter Arsenal mussten die Reds den nächsten Rückschlag hinnehmen. Für die Mannschaft und Trainer Jürgen Klopp gab es danach auch aus Deutschland Kritik. Die mahnenden Worte von Dietmar Hamann brachten den Übungsleiter aber nicht in Verlegenheit.


Tabellenplatz zehn, nur zwei Siege in der Liga und ein unrund laufender Motor in der Champions League brachten den FC Liverpool in die erste große Krise seit Jahren. Im stets mit Kritik überfüllten englischen Fußball muss sich Trainer Jürgen Klopp deshalb mit noch mehr Gegenwind auseinandersetzen, als es bisher der Fall war.

Auch ein Zitat von Didi Hamann wurde an den Übungsleiter herangetragen. Auf einer Pressekonferenz konfrontierte ein Journalist Klopp mit der Aussage, dass es der Mannschaft aktuell an einem zündenden Funken oder dem entscheidenden Etwas fehlt. Nachdem sich der Reds-Coach davon überzeugte, von wem die Kritik stammt, hatte er gleich eine vielsagende Antwort parat.

Liverpool-Vergangenheit gibt Hamann kein Recht für Kritik

„Oh großartig, er ist eine fantastische Quelle. Er ist überall sehr respektiert“, so Klopp. Der Unterton und Sarkasmus in seinen Aussagen war nicht nur deutlich, sondern vor allem effektiv. Die Anmerkung, dass Hamann als einstiger Profi beim FC Liverpool möglicherweise eine Berechtigung für die Kritik habe, ließ den seit 2015 in Anfield aktiven Trainer kalt.

„Das gibt dir nicht das Recht zu sagen, was du willst. Vor allem, wenn du keine Ahnung hast.“ Damit dürfte klar sein, dass Klopp nicht viel vom seinerseits ausgewiesenen Experten Hamann hält. Als der Journalist die Frage noch einmal stellen wollte, traf er erneut auf Abweisung. „Ich denke wirklich, dass Didi Hamann nicht verdient, dass Sie seine Aussage verwenden, um mir eine Frage zu stellen. Tun Sie mir einen Gefallen und stellen Sie ihre eigene Frage.“

Ein breites Grinsen von Klopp und die weiterhin lockere Atmosphäre mit seinem Gegenüber beruhigte die Situation aber schnell. Dass der 55-Jährige gut mit Kritik umgehen kann, bewies er in der Vergangenheit häufiger. Allerdings wird er weiter großen Wert darauf legen, wer sie letzten Endes äußert.

Klopp hat es auf einen Bayern-Star abgesehen

Klopp
FC Bayern-Star vor Wechsel zu Jürgen Klopp?

Jamal Musiala gehört sowohl beim FC Bayern als auch in der deutschen Nationalmannschaft zu DEN Hoffnungsträgern für die Zukunft. Doch…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ