Aktuell ist noch immer völlig unklar, ob die Wahl zum „Weltfußballer des Jahres“ in diesem Jahr stattfinden kann, oder nicht. Karl-Heinz Rummenigge hatte sich bei FIFA-Präsident Gianni Infantino zuletzt erneut dafür stark gemacht. Sollte der begehrte Titel in diesem Jahr nun doch vergeben werden, würde Bundestrainer Jogi Löw allerdings nicht Robert Lewandowski seine Stimme geben, sondern Manuel Neuer, wie er nun in einem Interview verriet.


Laut dem „kicker“ würde Löw sich für seinen Nationaltorwart entscheiden: „Ich habe nichts gegen Robert Lewandowski, er ist ein Torjäger der Superklasse, aber für mich wäre der Weltfußballer in diesem Jahr: Manuel Neuer. Was er gerade in dieser Finalrunde in Lissabon gehalten hat! Er hat den Laden hinten dicht gehalten.“

Und weiter:  „Manu ist eine Klasse für sich. Wahnsinn, unglaublich Wie er dasteht, diese Ruhe, diese Ausstrahlung, du hast das Gefühl, er ist omnipräsent. Gegen Lyon und Paris war Manuel in schwierigen Situation zur Stelle, sonst steht es vielleicht 0:1 oder 1:1.“

Übrigens: Die Wahl zu „Deutschlands Fußballer des Jahres“ konnte Lewandowski bereits gewinnen, allerdings gab es bei der Wahl auch einige kuriose Ergebnisse…


Kuriose Zahlen bei der Wahl zu „Deutschlands Fußballer des Jahres“

Zugegeben: Dass Robert Lewandowski bei der vom „kicker“ zum 61. Mal durchgeführten Wahl zum „Fußballer des Jahres“ am Ende ganz…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ