Picture Alliance

Schrecklicke Nachrichten aus den Niederlanden: In einer TV-Sendung machte der Ex-Bayern- und aktuelle Oranje-Trainer Louis van Gaal publik, dass er ein Krebsleiden hat.


In einer Fernsehsendung des holländischen Senders RTL teilte der 70-Jährige der Öffentlichkeit mit, dass er seit längerem an Prostatakrebs leidet. „Ich habe eine aggressive Form. Ich bin 25 Mal bestrahlt worden“, ließ van Gaal die Zuschauer wissen.

Früher wollte er diese Nachricht nicht mitteilen, um die Spieler der holländischen Nationalmannschaft, die er seit 2021 trainiert, nicht negativ zu beeinflussen. „Sie wussten es nicht. Sie sehen nur eine Errötung auf meinen Wangen und denken: ‚Was für ein gesunder Kerl das ist‘. Das ist natürlich nicht so.“

Zudem sagte er, dass er eine Sonderbehandlung bekommen habe, damit seine Erkrankung nicht bekannt wird. „Ich hatte eine großartige Behandlung. Du erzählst es auch deiner Familie und deinen Freunden. Es sagt einiges über sie, dass sie nichts verraten haben„. Ende 2020 wurde der Krebs festgestellt, seit 2021 wird er behandelt. Er sagt aber auch: „Man stirbt nicht an Prostatakrebs. Zumindest nicht in 90% der Fälle. Normalerweise sind es andere Grundformen, an denen man stirbt.“

Nichtsdestotrotz will er mit der Elftal im November nach Katar fahren und dort die Weltmeisterschaft bestreiten. „Ich habe einen unglaublichen Willen, weiterzumachen. Diese Gruppe von Spielern ist ein Geschenk.“

Mehr Infos in Kürze…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ