ManUtd-Kapitän Harry Maguire gerät im Urlaub in eine Auseinandersetzung mit der Polizei und wird daraufhin mit auf die Polizeiwache genommen.


Erst am vergangenen Sonntag schied der englische Nationalspieler Harry Maguire mit Manchester United im Europa-League-Halbfinale im Rhein-Energie-Stadion in Köln gegen den FC Sevilla mit 1:2 aus. Daraufhin verabschiedete Maguire sich mit seiner Freundin in den Griechenland-Urlaub.

Nun wurde der 27-Jährige dort nach einer Attacke auf einen Polizisten auf der griechischen Urlaubsinsel Mykonos festgenommen. Die Beamten waren vor Ort, um eine handfeste Auseinandersetzung zwischen zwei Touristengruppen zu unterbinden.

„Der Fußballspieler hat einen Polizisten beschimpft und anschließend geschlagen“, so ein Sprecher gegenüber dem griechischen Fernsehsender „ERT“.

Laut lokalen Medien wurde Maguire in Handschellen abgeführt. Mit ihm wurden auch zwei weitere britische Landsleute noch mit auf die Polizeiwache genommen.

Zieh dir das hier auch mal schnell rein hier:
Medienbericht: Mitglied des Abou-Chaker-Clans fährt Füllkrug-Auto

Am Dienstag verließ Werder-Profi Niclas Füllkrug nach einem Streit mit Trainer Florian Kohfeldt wutentbrannt den Trainingsplatz. Manager Frank Baumann enthüllte…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ