Johan-Cruyff-Arena
Picture Alliance

Die Zukunft von Ajax-Star Antony ist weiter ungeklärt. Manchester United hat ein Rekordangebot unterbreitet. Doch der niederländische Meister sieht den Brasilianer weiterhin als unverkäuflich an.


Mit Sébastien Haller, Lisandro Martínez und Ryan Gravenberch musste Ajax Amsterdam in diesem Sommer große Namen ziehen lassen. Der Aderlass sorgte zwar für beachtliche Gewinne. Doch der Abgang eines weiteren Leistungsträgers könnte der Kader kaum verkraften. Deshalb sträubt sich der Meister auch seit Wochen vor Verhandlungen mit Manchester United.

Die Red Devils wollen den hoch talentierten Antony unbedingt verpflichten. Deshalb legten die Verantwortlichen zuletzt ein Angebot von über 90 Millionen Euro auf den Tisch. Doch Ajax blockt weiter – zum Unmut des 22-Jährigen. Der Flügelstürmer besteht weiterhin auf den vor Monaten hinterlegten Wechselwunsch.

Antony will um jeden Preis zu Manchester United

Gegenüber dem italienischen Sky-Reporter Fabrizio Romano sprach Antony erneut klare Worte. „Während des Transferfensters wurden die Gespräche fortgesetzt und ich habe auch ein Angebot von Ajax zur Vertragsverlängerung erhalten. Ich habe noch einmal deutlich gemacht: Ich will weg“, so der begehrte Angreifer über vorherige Gespräche.

„Ajax lehnte mit dem Argument ab, dass sie nur fünf Tage Zeit hätten, um mich zu ersetzen.“ Doch der Frust bei Antony ist groß, zumal sich seine Entscheidung nie gegen den AFC richtete. „Ich bitte Ajax nicht, mich freizugeben, ich bitte Ajax, mich mit dem höchsten Gebot aller Zeiten für einen Eredivisie-Spieler zu verkaufen.“

Bisher verließ kein Star die niederländische Liga für mehr Geld. Doch so kurz vor dem Ende des Transferfensters wäre Ajax zu eher unüberlegten Transfers gezwungen. Die Geduld von United dürfte damit aber so langsam strapaziert sein.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ