Picture Alliance

Manchester United-Profi Anthony Elanga ist in den sozialen Medien nach seinem entscheidenden Elfer-Fehlschuss rassistisch beleidigt worden.


Am Freitagabend ist Manchester United überraschend aus dem FA Cup gegen den Zweitligisten FC Middlesbrough ausgeschieden. In 120 Minuten gelang es der Rangnick-Elf trotz hoher Überlegenheit nicht, den Sieg einzutüten, sodass die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen sollte. Der Zweitligist legte vor, behielt die Nerven und verwandelte acht Elfmeter in Folge. Doch auch United bewies einen kühlen Kopf und zog stets erfolgreich nach – bis zum 16. Versuch. Es trat der 19-Jährige Elanga an der das Leder mit Vollspann weit übers Tor donnerte.

Im Anschluss dann der Eklat: Der schwedische Flügelspieler wird in den sozialen Medien rassistisch beleidigt. Als erstes hatte Jay Emmanuel-Thomas, Spieler des FC Aberdeen mit Screenshots auf die rassistischen Nachrichten aufmerksam gemacht. Die BBC zitierte einen Sprecher von Meta, dem Mutterkonzern von Facebook und Instagram, es habe „schnell funktioniert, die beleidigenden Kommentare zu entfernen“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ