Foto: Picture Alliance

Erst im vergangenen Oktober war Mario Götze ablösefrei von Borussia Dortmund zur PSV Eindhoven gewechselt – laut Medienberichten könnte seine Zeit in der Eredivisie jedoch im Sommer schon wieder vorbei sein.


Laut eines Berichts des Senders Sky plant Mario Götze die Niederlande im Sommer wieder zu verlassen! Das Ziel: Eine stärkere Liga als die Eredivisie.

Zu diesem Zweck soll sich Götze nun auch von seiner Berater-Agentur Lian Sports getrennt haben und wird ab sofort von dem Management von Marc Kosicke beraten, der unter anderem auch Jürgen Klopp und Ralf Rangnick als Klienten zählt.

In der Saison bei der PSV Eindhoven kommt Götze bisher auf 22 Pflichtspieleinsätze und 11 Torbeteiligungen – alles andere als ein schlechter Wert.

Nun würder der 28-Jährige seine besten Fußballjahre gerne noch einmal in einer Top-Liga verbringen – auch eine Rückkehr in die Bundesliga ist dabei im Bereich des Möglichen: Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte über einen Wechsel zu Hertha BSC. Sollten die Berliner die Klasse halten können, wäre diese Option für Götze mit Sicherheit wieder interessant.

Kommt auch Favre zurück?
Lucien Favre vor Rückkehr in die Bundesliga?

Das Trainerkarussel in der Bundesliga dreht sich munter weiter: Nachdem der Sommer-Wechsel von Marco Rose zu Borussia Dortmund bereits offiziell…

Haaland vor Wechsel im Sommer? Das sagt Zorc!

In der ARD-Sportschau zeigte sich Michael Zorc zuversichtlich, dass Haaland auch über den Sommer hinaus das Trikot der Schwarz-Gelben tragen wird: „Ich halte mich gerne daran, wie die vertragliche Grundlage aussieht und wie die direkten Gespräche geführt worden sind in der letzten Woche. Wir haben die ganz klare Planung, mit Erling in die neue Saison zu gehen.“

Gegenüber Sport1 antwortete Berater Raiola nun auf diese Aussagen von Zorc: „Ich kann bestätigen, dass ich in Dortmund zu Gesprächen war. Michael Zorc hat uns gegenüber klargemacht, dass der BVB Erling in diesem Sommer nicht verkaufen will.“

Dann wird er jedoch offensiver: „Diese Meinung respektiere ich, was aber nicht automatisch heißt, dass ich auch der gleichen Auffassung bin. Der BVB war sehr klar in seinen Ansichten. Das ist für uns okay.“

Ein Haaland-Verbleib beim BVB ist also nach wie vor alles andere als sicher! Die Verhandlungen werden uns wohl noch einige Wochen begleiten…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ