Picture Alliance

Der FC Bayern München ist noch immer auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive – vor allem falls die Gerüchte stimmen und Flügelstürmer Kingsley Coman den Verein noch verlassen sollte, brauchen die Münchner dringend Ersatz auf der Außenbahn. Lothar Matthäus empfiehlt dem Verein nun eine Rückholaktion von Franck Ribéry,


In seiner Sky-Kolumne schreibt der TV-Experte: „Sollten die Bayern keinen Flügelspieler finden, den sie verpflichten wollen und können, würde ich übrigens auf jeden Fall über einen Einjahres-Vertrag für Franck Ribéry nachdenken.“

Was auf dem ersten Blick wie eine vollkommen aus der Luft gegriffene Aussage erscheint, ist laut aktuellen Medienberichten gar nicht so abwegig: Sowohl die L’Équipe als auch die Bild berichteten zuletzt von entsprechenden Gedankenspielen der Münchner Führungsetage. Vor allem Ex-Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Oliver Kahn sollen sich für eine Rückkehr des Franzosen ausgesprochen haben, Salihamidzic hingegen soll aktuell wenig von der Idee halten.

Bestätigt: FC Bayern in Gesprächen mit Chelsea-Spieler

Nach einer enttäuschenden Vorbereitung ohne Sieg möchte der FC Bayern am kommenden Freitag gegen Borussia Mönchengladbach den ersten Sieg unter Neu-Trainer Julian Nagelsmann feiern. Auf dem Transfermarkt wollen die Münchner laut eigenen Aussagen eigentlich nicht mehr großartig tätig werden, der Berater eines Spielers vom FC Chelsea spricht nun allerdings von Gesprächen mit seinem Schützling.


Spielerberater Willy Moupoupa enthüllt gegenüber fussballtransfers.com: Der FC Bayern München befindet sich in Gesprächen mit Chelseas Emran Soglo! Bereits in den vergangenen Wochen tauchte das Gerücht immer wieder auf, nun die offizielle Bestätigung.

Aktuell spielt der offensive Mittelfeldspieler in der U17 der Blues und hat das Interesse von einigen namenhaften Vereinen in Europa geweckt: Neben großen Clubs aus England und Spanien sollen sich auch Borussia Dortmund sowie der VfB Stuttgart nach dem Spieler erkundigt haben.

„Es gibt nichts Offizielles zu verkünden. Wir sprechen auch mit anderen Vereinen aus Europa. Wir suchen die beste Option auf dem höchsten Niveau für Emrans Karriere“ wird sein Berater auf fussballtransfers.com zitiert.

Der Jugendspieler könnte in München einen ähnlichen Weg wie Jamal Musiala einschlagen, der ebenfalls vor zwei Jahren vom FC Chelsea an die Säbener Straße wechselte und mittlerweile fester Bestandteil des Prof-Kaders ist.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ