Picture Alliance

Nun ist es also offiziell: Adi Hütter wechselt im Sommer von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach. Im Sky-Interview bestätigte Max Eberl nun auch die Ablösesumme für den Trainer.


Im Interview mit Sky verriet Eberl: „Wir haben uns sehr intensiv ausgetauscht und die gegenseitige Wertschätzung gespürt.“ Auf Nachfrage, ob die Ablösesumme in Höhe von 7,5 Millionen Euro, die in den vergangenen Tagen durch die Medien geisterte, der Wahrheit entsprechen würde, antwortete Eberl: „Alles korrekt.“

Hütter begründet Wechsel zu Borussia Mönchengladbach

Auf der Website schrieb Hütter: „Die Entscheidung, zur neuen Saison ein neues Kapitel aufzuschlagen, habe ich mir nicht leicht gemacht. Ich habe hier drei unglaublich erfolgreiche und intensive Jahre erlebt, die ich gemeinsam mit der Mannschaft zum Ende dieser Saison mit einem herausragenden Ergebnis abschließen möchte.“

Und weiter: „Wir haben eine historische Chance. Alles, was für mich jetzt zählt, ist der Erfolg der Eintracht. Wir wollen unseren Vorsprung verteidigen und uns für die Champions League qualifizieren. Diesem Ziel ordnen wir alles unter.“

Auch Fredi Bobic meldete sich zu Wort: „Adi Hütter hat für Eintracht Frankfurt Außerordentliches geleistet und kann die Saison mit dem Erreichen der Champions League krönen. Diesem Ziel gilt unsere gesamte Aufmerksamkeit in den kommenden fünf Wochen bis zum Ende dieser Spielzeit.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ