Picture Alliance

Karim Adeyemi ist aktuell wohl eines der meist umworbenen Talente im Weltfußball. Fast jeder große Club hat nach dem deutschen Jungnationalspieler schon seine Fühler ausgestreckt. Glaubt man der Gerüchteküche, soll sich der BVB aktuell gute Chancen auf eine Adeyemi-Verpflichtung ausrechnen können. Nun ist allerdings ein weiterer namenhafter Player in den Poker um den schnellen Stürmer eingestiegen: der FC Barcelona.


Die Katalanen sollen bereits konkrete Beträge für etwaige Ablösesummen vorgeschlagen haben. Laut „Sky“ wurde über diese bei einem Treffen zwischen Barcelona-Mitarbeitern und Vertretern von Adeyemi gesprochen. Neben Adeyemis Vater gehört auch der Präsident der Spvgg Unterhaching Manfred Schwabel zum engen Kreis des Top-Talents. Besonders interessant: Unterhaching würde als Ausbildungsverein 20 Prozent der potenziellen Ablösesumme erhalten.

Der FC Barcelona soll laut „Sky“ bereit sein, ca. 40 Millionen für Adeyemi zu zahlen. Die Summe könnte nun Druck auf die Mitbewerber ausüben. Ob ein Transfer nach Spanien zustande kommt, ist jedoch fraglich: Adeyemi selbst würde nämlich die Bundesliga als Transferziel bevorzugen.

Adeyemi zu Barca – Bensebaini zu Bayern?

Italienische Medien berichten: Der FC Bayern hat ein Auge auf einen Verteidiger von Borussia Mönchengladbach geworfen.


Die Gazzetta dello Sport berichtet: Der FC Bayern hat sich in Mönchengladbach nach Ramy Bensebaini erkundigt! In den vergangenen fünf Pflichtspielen gegen den Rekordmeister erzielte der 26-Jährige starke vier Treffer – kein Wunder also, dass seine Auftritte das Interesse der Münchner geweckt haben. Sein Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2023, er dürfte den Verein jedoch bei einer passenden Ablösesumme wohl im kommenden Sommer verlassen.

In München würde der Algerier auf der linken Abwehrseite auf Alphonso Davies treffen, der sich in den vergangenen Jahren zum absoluten Stammspieler entwickelt hat. Mit Omar Richards steht zudem ein vielversprechender Youngster als Backup bereit und auch Lucas Hernández könnte im Notfall auf der linken Seite einspringen. Gut möglich jedoch, dass die Münchner Ramy Bensebaini auch noch ein wenig offensiver einsetzen möchten.

Zieh dir das mal schnell rein hier:
Klagenfurt
Video: Peter Pacult entdeckt alkoholfreies Bier auf der PK

Austria Klagenfurt macht auf der Pressekonferenz Werbung für alkoholfreies Bier und Trainer Peter Pacult versteht die Welt nicht mehr. „Alkoholfrei?…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ