Picture Alliance

Angelino von RB Leipzig gehört unumstritten zu den besten Außenverteidigern der Bundesliga. Der flinke Spanier ist vor allem für seine Offensivstärke in Form starker Flanken bekannt. Dies hat sich nun auch außerhalb Deutschlands herumgesprochen. Wie verschiedene Medien berichten, ist der spanische Rekordmeister Real Madrid an seinen Diensten interessiert.


Angelino kam 2020 von Manchester City nach Leipzig. Nachdem er sich in England nicht durchsetzen konnte, schaffte er im Dress von RB den Durchbruch. In Sachsen hat er aktuell einen Vertrag bis 2025. Nachdem Angelino in der Spielzeit 20/21 spielerisch überragt hatte, kann er in der aktuellen Saison noch nicht an seine starken Werte des Vorjahrs anknüpfen. In 17 Bundesligaspielen verbuchte er bisher 3 Assists.

Trotzdem soll er nun das Interesse von Real Madrid geweckt haben. Wie die spanische Zeitung ABC berichtet, sollen die Königlichen ein Auge auf Angelino geworfen haben. Ein konkretes Angebot soll allerdings noch nicht vorliegen.

Angelino zu Real – PSG-Talent zu den Bayern?

Im Rückrundenauftakt des FC Bayern gegen Gladbach musste der Rekordmeister Anfang Januar auf neun an Covid-19 erkrankte Spieler verzichten. Youngster wie Lucas Copado oder Paul Wanner kamen dadurch zu ihren Profidebüts. Im Sommer soll laut Medienberichten der nächste vielversprechende Youngster nach München wechseln.


Wie Goal und Spox berichten, hat der FC Bayern ein Auge auf Warren Zaire Emery von Paris Saint-Germain geworfen! Der zentrale Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente des Klubs und trainiert bereits bei der U19 mit, obwohl er gerade einmal 15 Jahre alt ist. Bis 2024 ist er noch an die Franzosen gebunden, die zuletzt sogar eine Verlängerung des Vertrages anstrebten. Ein Wechsel zu den Bayern scheint deswegen unwahrscheinlich.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ