Picture Alliance

Seine erste Saison im Trikot von Paris Saint-Germain wird von vielen Expert*innen als Enttäuschung angesehen – trotzdem hat sich Lionel Messi laut eines Berichts für eine weitere Saison bei PSG entschieden. Das Ziel: Der Gewinn der Champions League.


Die Mundo Deportivo berichtet: Der 34-Jährige habe sich zum Ziel gesetzt, das Ausscheiden im Achtelfinale der Champions League nicht auf sich sitzen zu lassen und mit PSG in der kommenden Saison den Titel anzuvisieren.

In den letzten Wochen wurde immer wieder über einen eventuellen Sommer-Transfer spekuliert: Neben diversen Klubs in der US-amerikanischen MLS und Argentinien wurden auch die Gerüchte über eine mögliche Rückkehr zum FC Barcelona zuletzt wieder lauter.

Messi-Wahnsinn bei jedem Argentinien-Spiel

Eine der aktuell nervigsten Entwicklungen im Profi-Fußball ist wohl, dass nach Abpfiff der Partien die Jagd nach den Trikots in den Stadien beginnt. Eine neue Dimension bringen allerdings die Zahlen von Lionel Messi ins Spiel: Laut des argentinischen Zeugwarts müssen bei Spielen der argentinischen Nationalmannschaft mehr als 200 Trikots des Kapitäns zu jedem Spiel der Albiceleste mitgenommen werden.

Der argentinische Torwart Emiliano Martinez enthüllte gegenüber Amazon Prime, dass er den Zeugwart des Teams darauf angesprochen hat, wie viele Trikots des Superstars zu den Spielen mitgenommen werden: „Ihre Antwort waren 200 bis 300 für all die Menschen, die danach fragen“, so der 29-Jährige gegenüber dem Streaminganbieter.

„Wir spielten zwei Länderspiele und sie produzierten insgesamt 650 Messi-Shirts. Die Sponsoren, die Spieler, der Staff, die Techniker, einfach jeder möchte eines. Es ist ein Shirt von Messi.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ