Marek Mintal
Picture Alliance

Im Trikot des 1. FC Nürnberg machte sich Marek Mintal als Profi unvergessen. Nach seiner erfolgreichen Fußballlaufbahn schulte er sich zum Fußballtrainer um. Das verhalf ihm nun zum Chefposten bei der slowakischen Nationalmannschaft.


Den meisten Bundesliga-Fans ist Marek Mintal noch ein Begriff. Ganze 208 Pflichtspiele absolvierte der heute 44-Jährige mit dem 1. FC Nürnberg. In der ersten und zweiten Liga gehörte er durchaus zu den prägenden Spielern. Nach seinem offiziellen Karriereende 2016 schlug er den Weg als Fußballlehrer ein.

Mintal folgt auf Tarkovič

In den folgenden Jahren leitete er unter anderem die Geschicke verschiedenster Jugendabteilungen in Nürnberg. Seit 2020 war er für die Nationalmannschaft als Assistent tätig. Künftig wird er eine noch wichtigere Rolle einnehmen. Nach der Entlassung von Štefan Tarkovič wird der 45-fache Nationalspieler selbst als Cheftrainer an der Seitenlinie stehen, wie der Verband mitteilte.

Der einstige Bundesliga-Torschützenkönig folgt damit auf einen Vorgänger, der nach „wiederholt unzureichenden Ergebnissen und unbefriedigenden Leistungen“ keine Perspektive mehr hatte, wie Sport.de zitiert. Nach der verpassten Qualifikation zur diesjährigen Weltmeisterschaft soll Mintal mit der Slowakei zumindest die kommenden beiden Partien in der Nations League gegen Aserbaidschan und Kasachstan erfolgreich bestreiten.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ