Modeste BVB
Picture Alliance

Jetzt ist es offiziell: Stürmer Davie Selke wechselt mit sofortiger Wirkung von Hertha BSC zum 1. FC Köln. Der 27-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2024 und übernahm passend zu seinem Alter die Rückennummer 27, die zuletzt Anthony Modeste gehörte. Sein Vorgänger fand das allerdings gar nicht witzig.


„Was sich beim FC in den vergangenen eineinhalb Jahren entwickelt hat, war natürlich auch aus der Ferne zu beobachten. Dieser positive Eindruck hat sich in den guten Gesprächen mit den Verantwortlichen bestätigt. Ich denke, dass ich mit meiner Spielweise gut zur Spielidee von Steffen Baumgart passe. Das möchte ich hier zeigen, hart arbeiten und als Stürmer am liebsten mit Toren meinen Beitrag dazu leisten, dass wir erfolgreich sind“, freut sich Selke über das neue Kapitel in Köln.

Nicht ganz so erfreut reagierte sein Vorgänger Anthony Modeste auf den Transfer: Auf Instagram postete er mehrere Bilder in seiner Story, die ihn mit seiner ehemaligen Rückennummer zeigten und teilte ebenfalls eine Story seiner Frau, die dem Effzeh „fehlenden Respekt“ vorwarf.


FC-Geschäftsführer Christian Keller freut sich auf Selke Modeste

Auch FC-Geschäftsführer Christian Keller freut sich: „Davie passt sehr gut zu unserer Spielidee und zum von uns gesuchten Stürmerprofil. Als klassischer Neuner hat er seine Qualitäten in der Box und arbeitet trotzdem auch immens fleißig gegen den Ball. Mit seiner körperlichen Präsenz, seinem starken Kopfballspiel und seinem guten Abschluss wird er unserer Mannschaft helfen, wenn wir ihn entsprechend einsetzen. Wir sind zudem überzeugt, dass er unserer Mannschaft auch mit seiner reifen Persönlichkeit wichtige Impulse auf und neben dem Platz geben kann.“

Was sagen unsere beiden Experten von FUMS – DIE SHOW eigentlich zu dem Thema?

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ