https://fcbayern.com/shop/

Im Spiel gegen Greuther Fürth hat sich Bayern München vor allem in der ersten Hälfte nicht von der besten Seite gezeigt. Mit einem 0:1 Rückstand ging es für das Nagelsmann-Team in die Kabine. Trotzdem die Leistung in der zweiten Halbzeit besser wurde und die Bayern das Spiel mit 4:1 gewinnen konnten, haben sie bei der Partie einen wichtigen Spieler verloren…


Wie Trainer Julian Nagelsmann mitteilte, hat sich Corentin Tolisso beim Bayern-Derby einen Muskelfaserriss zugezogen. Wie lange der französische Nationalspieler genau ausfallen wird, steht nicht fest – es wird jedoch mit einer Zwangspause von mehreren Wochen gerechnet.

Die Tolisso-Verletzung kommt für die Bayern zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Auch Leon Goretzka laboriert noch an einer Verletzung – und kann den Franzosen somit nicht ersetzen. Die Verantwortung im Mittelfeld könnte nun wieder auf den Spanier Marc Roca fallen.

Tolisso verletzt – Schick ebenfalls raus!

Nach vier Siegen in Serie musste Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende eine vermeidbare Niederlage einstecken. Bei der Pleite gegen Mainz verlor die Werkself nicht nur drei Punkte, sondern auch Torjäger Patrik Schick. Der Tscheche wird einige Wochen aussetzen müssen.


In der ersten Hälfte erzielte Patrik Schick noch das 1:0 für die Gäste. Das reichte gegen Mainz 05 für Leverkusen zur Pausenführung, das den fünften Erfolg am Stück anstrebte. Für den 26-Jährigen war es bereits das 20. Saisontor. In nächster Zeit werden aber keine weiteren dazu kommen.

Denn kurz nach der Halbzeit fasste sich Schick das Bein und musste behandelt werden. Schnell war klar, dass es beim Knipser nicht weitergehen würde. Während ihn Lucas Alario ersetzte, musste sich Trainer Gerardo Seoane um seine Tormaschine sorgen. Nach einer ersten MRT-Untersuchung bestätigten sich die Vermutungen. Wie Bayer mitteilte, zog sich der Tscheche einen Muskelfaserriss in der Wade zu.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ