Foto: Picture Alliance + FUMS-Montage

Vor einer Woche soll Breel Embolo lt. Medienberichten als Partygast einer 23-Personen-Feier gegen die Coronavorschriften verstoßen haben. Im medialen Zirkus der Causa hat sich nun auch der ehemalige Bundesligakommentator Marcel Reif zu Wort gemeldet und liefert seltsame Vorschläge für den teaminternen Umgang mit Embolo, die man ohne große Umwege als gewaltverherrlichend interpretieren kann. Keine gute Idee – findet FUMS-Deichwärter Lars Kranenkamp…


Marcel Reif ist aus meiner Perspektive inhaltlich wie handwerklich einer der besten Fußballkommentatoren meines bisherigen Lebens. Er war natürlich immer die Reizfigur, die du als Könner deines Faches so oft bist, aber fachlich lässt sich da aus meiner Sicht auch rückwirkend objektiv nur wenig monieren.

Marcel Reif wurde im Übrigen außerhalb des Stadions und neben dem Platz viel zu wenig gehört, wenn man mich fragt. Seine diversen Talkshow-Wortbeiträge zu Themen wie beispielsweise Pflege, Politik oder Trauer hatten eine wirklich gute Flughöhe und ich persönlich mochte seine Meinung, Haltung und die Art, darüber zu sprechen.

Video: Aufregung um Reif-Aussage zu Embolo

Die Saga um Borussia Mönchengladbach-Stürmer Breel Embolo will einfach nicht enden. Vor einer Woche soll er angeblich als Partygast einer…

Neben einem Stammplatz im Dopa-Sessel und der Rolle als CL-Vorarbeiter des Schweizer Fernsehens doziert Reif heute im Live-Stream eines großen deutschen Medienhauses zu vielen Themen, die wenigstens im entfernteren Sinne mit Fussball zu tun haben. Qualitativ hat es da zu besagten vergangenen Zeiten aber diverse Downgrades gegeben – so ehrlich muss man sein. Zum jüngsten falschen Einwurf (eigentlich klarer Auswurf!) ein paar persönliche Worte:

Lieber Marcel,

ich versuche mal, es dezent auszudrücken. DAS WAR SCHEISSE! Der Versuch, mit süffisanten Sanktionierungs-Fantasien aus einer längst vergangenen Zeit Stimmung gegen den jungen Spieler Embolo (Fehler hin oder her) zu machen, ist nicht nur menschlich extrem uncool, sondern vor allem fahrlässig. Gewalt als Mittel der Konfliktbewältigung im Sport ist 2021 wirklich das Letzte, auf das einer wie du kommen sollte. Ich mag mich täuschen und falsch erinnern, aber gab es da nicht einen Kommentatoren vergangener Jahre, der einst extrem unter Gewaltvorstellungen diverser kaputter Fußballfans zu leiden hatte? Und war dieser Mensch nicht stark verängstigt, gar erschüttert von dieser Resonanz? Meinte er nicht sogar wörtlich, solche Gewalt dürfe „im Fußball keinen Platz einnehmen?“ Ich meine mich recht deutlich zu erinnern.

Im Ernst Marcel, überleg nochmal kurz. Wir alle haben ein absolutes Scheißjahr – kein Grund, das auf so würdelose Art und Weise an Mitmenschen auszulassen. Entschuldige dich kurz öffentlich – reine Formalie, danke.

Just sayin‘

Ich fand dich echt gut in dem, was du konntest.


Von Lars Kranenkamp
(War schon reif, da gab’s noch Partys für alle, Anm. d. Red.)

Zieh dir das mal schnell rein hier:
Der ultimative Reif-Arbeitsnachweis

Marcel Reif hört auf. Wir haben den ultimativen Reif-Arbeitsnachweis zum Ausdrucken und Wände tapezieren. Bitte denkt euch folgende Felder noch…

Kommentar zum Angriff auf Marcel Reif

Am vergangenen Samstag wurde Sky-Chefkommentator Marcel Reif vor dem Pottderby von sogenannten „Fans“ angegriffen und bepöbelt. Der BILD-Zeitung sagte er,…

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

  1. So sehr ich die wirklich überzeugenden Kommentare von Marcel Reif schätze, diesen fand ich auch völlig daneben. Klar, solch pubertären Dummköpfen darf und muss man den völlig angebrachten Ärger zeigen – schließlich schadet er nicht nur dem Verein und der Mannschaft sondern er spaltet ja auch und bringt Zwietracht. Und wenn das nichts bringt, dann kann man immer noch kollektiv den Respekt entziehen. Das ist im Übrigen wirkungsvoller als eine Abreibe.

    1. 2021 nonverbale Konfliktbewältigung ins Spiel zu bringen, ist schon wirklich eine Leistung. Das war insgesamt ein stumpfer Fehltritt – da kann es keine zwei Meinungen geben. / LK

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ