Tschörmen Classico

Zum 101. Mal treffen am Samstagabend der FC Bayern München und Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga aufeinander. Nachdem die letzten Duelle in München mit 5:0, 6:0, 4:1, 5:1 endeten, wird es dieses Mal spannender – versprochen. Unser Redaktionsknaller Thomas Poppe hat das Spiel nämlich schon gesehen – in seinem kranken Kopf. Viel Spaß mit dem Ticker zum Tschörmen Classico.


17:12 – Uli Hoeneß ist schon da und legt bayerische Grundgesetze in der BVB-Kabine aus.

17:23 – Der BVB-Bus fährt vor. Die Dortmunder sind heute so im Männermodus, dass sie sich die ganze Zeit am Sack kratzen und rülpsen. Mats Hummels geht versehentlich in die falsche Kabine.

17:24 – Auch der Bayern-Bus trudelt ein. Der FCB heute mit Flicks Bus. Der Busfahrer erlaubt sich einen Scherz „Endstation Stadion, bitte alle aussteigen, Frauen und gesunde Innenverteidiger zuerst.“ Nur Thomas Müller lacht.

17:36 – Jerome Boateng, heute wegen seiner roten Karten in Frankfurt gesperrt – ist dennoch beruflich da. Für BOA macht er ein Doppelinterview mit Lisa Müller und Cathy Hummels.

17:49 – Die BVB-Spieler laufen sich mit Eintracht-Trikos warm. Frech!

17:51 – Julian Brandt wird von Favre ermahnt, weil er die ganze Zeit Selfies mit Fans macht.

17:58 – Rummenigge im Interview: „Ein wichtiges Spiel, wir müssen hier ein Zeichen setzen, es gibt keine Ausreden mehr!“

17:59 – Brazzo im Interview: „Ein wichtiges Match, wir müssen hier ein Zeichen setzen, es gibt keine Ausreden mehr!“

18:04 – Nach dem Aus von Niko Kovac hat heute Aki Watze den obligatorischen Syltwichserpulli an.

18:11 – Norbert Dickel geht für das BVB-Radio live, erklärt den Schiedsrichter zum Sündenbock und rastet aus, als Witsel einen Ball ins Tor schießt.

18:19 – Lothar Matthäus meldet sich im Sky-Studio zu Wort: „Echdes Dobbschbiel“, findet er.

18:21 – Erik Meijer spielt in seiner Analyse versehentlich einen Youporn-Clip ab, redet aber ohne auf den Bildschirm zu schauen weiter von enger Manndeckung.

18:22 – Im VIP-Bereich gibt es heute Schnitzel. Und neben Rosicky sind auch noch weitere Legende wie Ali Karimi, Harry Decheiver oder Massimo Oddo da. Frank Mill musste absagen, weil er mit seinem PKW gegen einen Pfosten gefahren ist.

18:23 – Kahn begrüßt Herrlich auf der Tribüne mit Küsschen auf die Wange. Herrlich hält sich die Nase zu. Jan Koller wurde nicht mehr eingeladen, weil er im Vorjahr Lizarazu, Lahm und Scholl die Sicht versperrte.

18:29 – Einmarsch der Gladiatoren, Schlägerei zwischen Bernie und Emma im Kabinengang.

18:30 – Anstoß FCB – direkt mal 100 Prozent Ballbesitz. Flick wirkt.

18:33 – Cuisance wird von Flick gebeten, sich jetzt bitte zu den anderen Balljungen zu begeben.

18:35 – Spannende Taktik der Bayern. Pavard als einziger Verteidiger, Kimmich, Goretzka, Martinez auf der 6 – alle jedoch als direkte Manndecker für Hakimi, wenn er in die Nähe der Mittellinie kommt.

18:37 – Auch Favre war kreativ: Reus ist zwar nicht fit, ist aber als Mentalcoach dennoch im Kader.

18:42 – Auf der Tribüne liegt Andi Möller am Boden, weil er aus der Ferne Mario Basler entdeckt hat. Schutzschwalbe. Zurecht!

18:43 – TOOOOOOOOOOOOOR! Der BVB aus dem Nichts mit der Führung. Nach Alcacers Treffer tendiert Schiedsrichter Brych zunächst zu Abseits, als er Neuers Reklamierarm sieht, verzichtet er jedoch auch auf den VAR. Favre holt sich beim Jubeln einen Kreuzbandriss.

18:49 – Hoeneß mit hochroten Kopf auf der Tribüne, sein Handy – ein Nokia 3210 – am Ohr. Lippenleser von Sky wollen Wörter wie „Mourinho“ und „Zusage“ verstanden haben.

18:52 – TOOOOOOOOOOOOOR! Doppel-Paco für den BVB. Weil Pavard sich nur mit einer Notbremse im Strafraum zu helfen weiß, fliegt der Franzose runter und Dortmund zieht davon. Alcacer knallt das Ding hart unter die Latte – wo ist der Reklamierarm, wenn er mal nützlich sein könnte? Favre holt sich beim Jubel eine Platzwunde am Kopf.

18:55 – Hoeneß hat jetzt auch noch ein Faxgerät auf dem Schoß stehen. Bayern jetzt mit Müller und Martinez in der Innenverteidigung.

18:58 – Kimmich fordert Gelb für Witsel, weil er ihm zum fünften Mal den Ball abgenommen hat.

19:00 – Nach der Ankündigung des BVB, „Männerfußball“ spielen zu wollen, ist der Bayern-Block heute zur Hälfte gefüllt mit Feministinnen. Alice Schwarzer gibt den Capo – richtig Stimmung in der Bude. Fühlt sich für den FCB deswegen ein wenig wie ein Auswärtsspiel an.

19:02 – TOOOOOOOOOOOOOOOOR! Die Bayern schaffen es zum ersten Mal, den Ball zu Lewandowski zu bringen, der zuvor in einer 6-Mann-Traube von BVB-Spieler eingekesselt war. Der Pole spielt sie locker aus, geht dann zurück an die Mittellinie, spielt alle noch einmal aus und schiebt lässig ein.

19:05 – Hoeneß lässt Brazzo das Telegramm zu Allegri stornieren.

19:08 – Das Spiel muss unterbrochen werden, weil Bayernmaskottchen Bernie die BVB-Biene Emma mit Honig eingerieben und mit 20 Kilo Vogelfutter beklebt hat. Umringt von 800 Tauben flüchtet Emma auf das Feld, wo Brandt schnell ein Selfie mit ihr macht.

19:14 – TOOOOOOOOOOOOOOR! Dieses Mal wird das hier kein Klatschiko, sondern ein Spaßiko. 1:3 steht es kurz vor der Pause, weil Hummels fast von der Mittellinie trifft. Marcel Reif brüllt von der Tribüne „Lupfen jetzt“, Neuer bekommt den Arm nicht weit genug hoch, drin. Favre holt sich beim Jubeln einen Hexenschuss.

19:17 – Fast noch das 1:4, weil Müller am eigenen Elfer ins Dribbling geht. Applaus beim Pausenpfiff – aber nur für Brych, weil er endlich zur Halbzeit pfeift.

19:18 – Werbung

19:23 – Halbzeitanalyse: Meijer redet von „Eier zeigen“ und „in die Lücken stoßen“, im Hintergrund läuft Netflix.

19:24 – Lodda bestätigt „Echdes Dobbschbiel!“

19:25 – Werbung

19:31 – Bayern mit einem Wechsel in der Pause. Flick muss in der Kabine bleiben. Hermann Gerland übernimmt.

19:33 – Diverse Menschen wuseln in der Nähe der Bayern-Bank herum.

19:35 – Während der BVB schon wieder stürmt, enthüllen die Bayern einen Schaufensterpuppe in der Coaching-Zone. Sie hat vor dem Gesicht ein iPad auf dem Jupp Heynckes zu sehen ist.

19:36 – TOOOOOOOOOOOR! Eigentor BVB. Ein verdutzter Mats Hummels ist von den Anweisungen von Don Jupp so verwirrt, dass er beim Eckball auf das BVB-Tor köpft. Hummels jubelt natürlich nicht, weil er gegen seinen Ex-Ex-Verein getroffen hat.

19:39 – Auf der Tribüne hat Jens Lehmann einem Fan die Brille geklaut, Jens Jeremies greift mit einer hüfthohen Grätsche ein, es gibt fünf Verletzte.

19:41 – Wolff Fuß erzählt, dass es die 3. Staffel „4 Blocks“, jetzt exklusiv auf Sky gibt!!!

19:45 – Jupp stellt Martinez und Alaba in die Verteidigung, schickt Coutinho zum Warmmachen. Die Verbindung ist aber so schlecht, dass Gerland Cuisance versteht.

19:48 – TOOOOOOOOOOOOOOOR! 3:3 – Jupp Jupp Jupp tönt es von den Rängen, nachdem Lewandowski erneut einen Kleinstaat an BVB-Boys düpiert und dann per selbst aufgelegtem Seitfallzieher an den Kopf von Thomas Müller schießt, der den Ball unhaltbar abfälscht.

19:51 – Cuisance kommt, nachdem Schiri Brych sich erstaunt Spielerpass und Ausweis zeigen ließ, weil er noch nie von dem Spieler gehört hat. Auf der Tribüne munkelt man, es sei der Sieger eines Fan-Gewinnspiels.

19:58 – TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Cuisance trifft. Spaß, natürlich trifft er nicht – weiter 3:3.

19:59 – Favre bringt Götze mit einem emotionalen „Zeig der Welt, dass du besser bist, als Jan Derek Sörensen und Matthew Amoah.“

20:04 – Erster Ballkontakt von Götze im Mittelfeld, er geht vorbei an Cuisance, tunnelt Goretzka, setzt zum Schuss an und ballert das Ding genau auf das Jupp-Pad. Das kaputte Gerät wird im BVB-Block gefeiert wie ein Tor, Favre holt sich beim Jubeln einen Magen-Darm-Infekt.

20:09 – Die letzten Minuten laufen, Gerland versucht Jupp ans Handy zu bekommen und bemerkt nicht, dass sich Neuer den rechte Arm gezerrt hat und raus muss.

20:11 – TOOOOOOOOOR! „The Walking Dead, die neueste Staffel jetzt als Sky Boxset“, verkündet Fuss, während Hummels einen 70-Meter-Ball auf die Brust von Götze schlägt. „Die 10. Staffel schon, Wahnsinn“, fügt er hinzu, als Super-Mario abzieht und ergänzt „Oceanside gegen Flüsterer – fast so packend, wie FCB gegen BVB“, als der Ball einschlägt.

20:16 – Die Nachspielzeit hat begonnen, als es den Bayern gelingt, Jupp auf den Videowürfel zu schalten. „Coutinho, Herrmann! Wo ist Coutinho?“ schallt es über die Lautsprecher.

20:18 – Coutinho für Cuisance. Höchstrafe. Und für Cuisance sicher auch doof, dass er wieder runter muss.

20:19 – Freistoß für Bayern, weil Hummels mit Kopf in Richtung Jupp in Müller rennt.

20:20 – TOOOOOOOOOOOOOR! Da ist das 4:4. Countinho schnackselt einen Freistoß in den Winkel, der Ball prallt von Pfosten und Latte ab, kullert die Linie entlang in Richtung Arme des jubelnden Bürki. Ein Loch im Boden lässt ihn dann aber über die Linie kullern.

20:21 – Abpfiff. Werbung.

20:28 – Jupp verabschiedet sich, weil er jetzt wirklich gerne Supertalent schauen möchte. Tosender Applaus.

20:29 – Hoeneß im Interview: „Drei der vier Gegentore gehen auf Huan Bernat, der heute nicht zu sehen war!“

20:30 – Brazzo im Interview: „Drei der vier Gegentore gehen auf Tschuan Bernat, der heute nicht zu sehen war!“

20:31 – Watzke redet im Interview von Meisterschaft.

20:33 – Erik Meijer analysiert das „Echde Dobbschbiel“ (Lothar M.), im Hintergrund läuft Supertalent.


 

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui