Schuhe nicht gefunden: Michaël Cuisance fliegt aus Startelf der U23 des FC Bayern

Picture Alliance

Eigentlich wollte Bayern-Neuzugang Michaël Cuisance am Wochenende bei der U23 der Münchner endlich wieder Spielpraxis sammeln – schließlich saß der 20-Jährige sowohl gegen Olympiakos Piräus als auch gegen Borussia Dortmund 90 Minuten lang auf der Bank. Doch dann kam doch alles anders…


Cuisance fand sich am Sonntag auch in der Partie der zweiten Mannschaft des FC Bayern gegen Magdeburg zunächst auf der Bank wieder. Trainer Sebastian Hoeneß erklärte gegenüber dem Portal fussball.news nach der Partie: „Er kam zu spät zum Treffpunkt und wir haben einfach Regeln, an die sich alle halten müssen“. Der Grund für die Verspätung ist allerdings kurios: Bayerns Nachwuchs-Chef Jochen Sauer gab an, dass der Spieler im Profitrakt seine Schuhe nicht finden konnte. Für Sauer Grund genug, Cuisance zu sanktionieren: „Dann muss ich halt einfach so früh kommen, dass mir das nicht passieren kann.“

In der 64. Minute kam der junge Franzose dann doch noch zu seinem Einsatz und half mit, die 2:1-Führung über die Zeit zu bringen.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...