Gegenspieler in den Penis gebissen: Amateur-Fußballer gesperrt

Ja, so haben wir auch geguckt, als wie die Überschrift gelesen haben. Aber es ist anscheinend tatsächlich so passiert: In Frankreich kam es nach dem Amateurspiel zwischen Terville und Soetrich laut einem Medienbericht der Nachrichtenagentur AFP zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Spielern. Als ein weiterer Akteur den Streit schlichten wollte, biss ihm der gegnerische Spieler in den Penis.


Nach der Attacke musste das Opfer mit zehn Stichen genäht werden. Der Vorfall soll bereits im vergangenen November passiert sein – nachdem der Sachverhalt nun vollständig geklärt ist, wurde der Angreifer vom Verband für fünf Jahre gesperrt.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...