Vor dem Anpfiff: Marcelo würdigt Buffon

Es war mal wieder eine unglaubliche Nacht im Santiago Bernabeu: Durch ein Tor in der 97. Minute rettete Cristiano Ronaldo seinem Team den Einzug ins Halbfinale der Champions League und warf somit eine Legende aus dem Wettbewerb, für die es möglicherweise der letzte Auftritt aller Zeiten in der Königsklasse war: Gianluigi Buffon.


Besonders bitter: Die umstrittene Szene, die zum Elfer in der siebten Minute der Nachspielzeit führte. Benatia foulte Vazquez, Buffon verlor anschließend die Nerven und flog wegen Schiedsrichterbeleidigung (angeblich sagte er: „Geh scheißen“) mit Rot vom Platz. Doch dass der Italiener einer der größten Sportsmänner der Fußballwelt ist, hat er zuvor in unzähligen Situationen immer wieder bewiesen – heute bekam er eine Menge Respekt vom Gegner zurück.

Denn bereits bei der Seitenwahl zeigte ihm Real-Kapitän Marcelo, was er von seinem italienischen Kollegen hält: Der Verteidiger verneigte sich kurz und schenkte Buffon anschließend eine herzliche Umarmung. Wie oft sieht man so eine großartige Geste schon vor (!) Fußballspielen? Wir können nur hoffen, dass die Torwart-Legende noch ein Jahr dranhängen wird, damit die Fußballwelt nicht einen seiner größten Gentlemen verliert. Wir sind uns sicher: Real-Verteidiger Marcelo hat sich heute stellvertretend für alle Fußballfans dieser Welt verneigt.

 


(dho)

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.