Große Geste von United-Coach Solskjær: Macht Ferguson die Team-Ansprache?

Niemand verkörpert Manchester United so sehr wie Sir Alex Ferguson: In unglaublichen 26 Jahren als Cheftrainer der Red Devils gewann der Schotte so ziemlich jeden Titel, den die Fußballwelt zu bieten hat. Sogar die Haupttribüne des Old Traffords ist nach dem Erfolgscoach benannt – viel mehr geht nicht! Doch Ferguson hat noch immer nicht genug von United…


Weiterhin schaut sich der 77-jährige jedes Spiel live im Stadion an und fiebert auf der Tribüne mit seinem Team. Am 24. Februar steht das wichtige Spiel gegen Liverpool an und für den aktuellen Trainer Ole Gunnar Solskjær kommt für die Team-Ansprache vor der Partie eigentlich nur einer in Frage: „Er ist herzlich eingeladen, vor dem Spiel die Ansprache zu machen. Wir wissen, wie viel es ihm bedeutet, Liverpool zu schlagen.“

Sein Gegenüber Jürgen Klopp ist derweil überzeugt davon, dass Solskjær auch in der kommenden Saison auf dem Trainerstuhl bei United sitzen wird: „Das ist klar. Können Sie sich eine Situation vorstellen, in der sie sagen: „Wir holen einen anderen Manager?“. Er hat das zu 100 Prozent verdient. Er hat alles gemacht, was man machen muss, um mit ihnen erfolgreich zu sein.“

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...