Trotz Ausgangssperre: ManCity-Star feiert Sex-Party

Aufgrund der Corona-Pandemie herrscht in England derzeit eine strenge Ausgangssperre, von der auch die Spieler der Premier League betroffen sind. Das hielt einen Star von Manchester City nun jedoch nicht davon ab, zusammen mit einem Kumpel und zwei Prostituierten eine Sex-Party zu feiern.


Nach einem Bericht der englischen The Sun postete die englische Prostituierte Louise McNamara auf Instagram ein Foto von ManCity-Spieler Kyle Walker, auf dem der Spieler lediglich mit einer Unterhose bekleidet war.

Gegenüber der Boulevardzeitung verriet die 21-Jährige: „Ich arbeite mit einer Agentur in Manchester zusammen. Ich bekam eine Nachricht von meinem Boss, dass ein bekannter Kunde nach jemand stilvollem sucht. Ich fuhr mit einem Taxi, in dem noch ein anderes Mädchen saß, zu der Adresse. Dort kam sein Freund raus und traf mich. Walker versuchte, seine Identität geheim zu halten, stellte sich als ,Kai‘ vor. Aber sein Freund sagte mir, dass er ein Fußball-Spieler ist. Das wusste ich bis dahin nicht.“

Besonders blöd: Am Tag danach postete Walker auf seinem Kanal einen Aufruf, wegen der Corona-Krise zuhause zu bleiben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🙏🏾 #StayHomeSaveLives

Ein Beitrag geteilt von Kyle Walker (@kylewalker2) am

„Kyle sollte es wirklich besser wissen. Einerseits lädt er Fremde zum Sex zu sich nach Hause ein, am nächsten Tag belehrt er die Leute, dass sie vorsichtig sein sollen. Er gefährdet Menschen“ begründete McNamara ihre Kritik an den Spieler.

Walker entschuldige sich anschließend öffentlich zu dem Vorfall: „Ich weiß, dass meine Rolle als professioneller Fußballer die Verantwortung eines Vorbildes mit sich bringt. Als solches will ich mich bei meiner Familie, meinen Freunden, meinem Klub und der Öffentlichkeit dafür entschuldigen, dass ich sie enttäuscht habe.“

Trotzdem droht ihm nun eine empfindliche Geldstrafe von seinem Verein.

Wie man die Sache mit dem zuhause bleiben richtig macht, zeigt Martin Hinteregger in diesem, zugegebenermaßen, etwas verstörenden Video.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...