Überraschender Transfer: Marko Marin wechselt nach Saudi-Arabien

Vor zwei Monaten stand er mit Roter Stern Belgrad noch in der Champions League gegen den FC Bayern auf dem Feld – nun wechselt Marko Marin mit sofortiger Wirkung für rund drei Millionen Euro Ablöse nach Saudi-Arabien.


Der 30-Jährige wird in den kommenden Tagen den Medizincheck bei Al-Ahli absolvieren und zukünftig unter dem Schweizer Coach Christian Gross trainieren. Serbiens Staatssender RTS reagierte überrascht und titelte: „Roter Stern verkauft seinen besten Spieler“. Für Marin ist es bereits die zehnte Station in seiner Profi-Karriere und es bleibt eigentlich nur die Frage: Wo spielt der 30-Jährige wohl in der nächsten Saison?

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...