Xabi Alonso wird Cheftrainer bei seinem Jugendklub

Picture Alliance

Erst Ende April hatte der Vorstandssboss des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, über den ehemaligen Münchner Profi Xabi Alonso gesagt: „Meiner Meinung nach müssen wir uns bemühen, dass er irgendwann nach München zurückkehrt.“ Doch der ehemalige spanische Nationalspieler hat scheinbar andere Pläne: Beim seinem Jugendklub unterschrieb er nun seinen ersten Vertrag als Cheftrainer.

Alonso, der zuvor als Trainer in der Jugendabteilung von Real Madrid aktiv war, unterschrieb bei Real Sociedad B einen Vertrag über zwei Jahre und lehnte offenbar unter anderem auch eine Anfrage von Julian Nagelsmann ab, der ihn gerne bei RB Leipzig als Co-Trainer gesehen hätte.

2004 wechselte Alonso von seinem Ausbildungsverein zum FC Liverpool und startete eine Weltkarriere, die ihn anschließend über Real Madrid zum FC Bayern führte, wo er 2017 die Fußballschuhe an den Nagel hing. Nun dürfen wir alle sehr gespannt sein, ob seine Laufbahn als Trainer ähnlich erfolgreich verlaufen wird.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...