„You’ll never walk alone“ im Krankenhaus – Klopp kommen die Tränen

Die Corona-Krise ist mittlerweile auch in England angekommen und stellt dort das Gesundheitssystem vor extreme Aufgaben. Um sich in dieser schweren Zeit gegenseitig zu motivieren, stimmte nun das Personal einer Klinik die Liverpooler Vereinshymne „You’ll never walk alone“ an. Bei diesem Video kamen sogar Jürgen Klopp die Tränen.


„Als sie ‚You’ll Never Walk Alone‘ anstimmten, musste ich sofort weinen“, so Klopp auf der Vereinsseite der Reds. „Es ist unglaublich. Aber es zeigt alles. Ich könnte sie nicht mehr bewundern und schätzen.“

„Vor vier oder fünf Wochen schien es noch so, dass viele Länder dachten: Das ist unser Problem, das ist unser Problem, das ist unser Problem – wir haben ein Problem damit. Nun hat uns die Natur gezeigt, dass wir alle gleich sind, und wir haben alle dieselben Probleme im gleichen Moment. An der Lösung müssen wir gemeinsam arbeiten.“

Auch seinem Trainerkollegen José Mourinho geht die Corona-Krise sehr nah, weswegen er nun Lebensmittel an Bedürftige liefert.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...