Foto: Picture Alliance

Schalke 04 hat zur kommenden Saison eines der größten HSV-Talente für die U19 verpflichtet: Von den U19-Junioren der Hamburger kommt Kelsey Owusu Aninkorah-Meisel nach Gelsenkirchen.


Der 17-jährige Angreifer, der seit 2016 in der Jugend des HSV ausgebildet wurde, lief in der aktuellen Saison 13 Mal für die U19 der Rothosen auf und glänzte dabei mit sechs Toren und drei Vorlagen. Der Rechtsfuß wurde auch bereits sechs Mal im Herrenbereich beim Hamburger SV II in der Regionalliga Nord eingesetzt, wobei er aber zu keinem Scorer-Punkt kam.

Kelsey Owusu Aninkorah-Meisel ist damit der erste U19-Neuzugang für Schalke 04 und Cheftrainer Norbert Elgert für die Saison 2022/2023. Der Flügelspieler hat beim HSV nur noch einen Vertrag bis Saisonende und kommt somit ablösefrei zu den Königsblauen.


Schalke 04: Gehalt von Grammozis verdreifacht sich bei Aufstieg

Auch nach der Entlassung auf Schalke läuft der Vertrag von Ex-Trainer Dimitrios Grammozis weiter – sein Gehalt würde sich bei Aufstieg sogar verdreifachen.


Laut eines Berichts von Sport1 dürfte sich Grammozis trotz seiner Entlassung über einen möglichen Aufstieg der Schalker freuen: Durch seinen weiter laufenden Vertrag bei den Königsblauen würde der Ex-Trainer künftig 1,8 Millionen statt wie bisher 600.000 Euro verdienen – darüber hinaus würde sich sein Arbeitspapier automatisch um ein Jahr verlängern. Sollte der Aufstieg hingegen nicht gelingen, würde sein Vertrag enden.

Wer im Sommer Interimstrainer Mike Büskens ablösen soll, wollte Rouven Schröder noch nicht verraten„Es gibt schon Gedankengänge für Sommer, aber das ist jetzt ein Schritt zu weit. Wir werden uns in aller Ruhe die Zeit nehmen Es gibt spannende Profile. Die Zeit wird am Ende zeigen, wer zu Schalke 04 passt.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ