Picture Alliance

Die englische Premier League will in der kommenden Saison temporäre Wechsel bei Verletzungen am Kopf testen.


Der englische Guardian berichtet: Die Premier League habe die International Football Association Board, die für Regeländerungen im Fußball zuständig ist, schriftlich dazu aufgefordert, in der kommenden Saison temporäre Ein- und Auswechslungen zu testen, wenn ein Spieler eine Kopfverletzung erleidet. So könnte der betroffene Spieler zu näheren Untersuchungen vorübergehend aus dem Spiel genommen werden, ohne, dass für sein Team ein Nachteil durch Unterzahl entsteht.

Sollte sich eine schlimmere Verletzung, wie zum Beispiel eine Gehirnerschütterung, bestätigen, so könne der eingewechselte Spieler auf dem Feld bleiben – falls nicht, könnten die Akteure wieder ausgetauscht werden. Neben der Premier League soll das Modell auch in der MLS und der französischen Ligue 1 getestet werden.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ