Preußen Münster Elfmeterschießen Flutlicht
Twitter/@Preussen06

Preußen Münster musste im Landespokal bei der SpVgg Erkenschwick ran. Die Partie ging bis ins Elfmeterschießen, entsprechend dunkler wurde es also: Auch auf dem Spielfeld.


Der Gäste selbst bezeichneten die Situation als unakzeptabel: „Sorry, liebe Erkenschwicker, aber das hat mit regulären Bedingungen nichts zu tun. Die Strafräume und Ecken sind stockduster“, hieß es in einem Tweet. Schon vor der Partie äußerte der Social-Media-Mensch der Münsteraner Bedenken:

Am Ende setzte sich der Westfalenligist sogar gegen den Regionalligisten durch, im Elfmeterschießen: „Elfmeterschießen ist immer etwas Glückssache. So ein Spiel auf so einem Platz bei dem Licht aber überhaupt anzupfeifen hat echt eine bitteren Beigeschmack. Auszuscheiden tut schon ganz schön weh“, sagte Preußen-Trainer Sascha Hildmann.

Bei den Lichtverhältnissen hätte man dieses Tor von Preußen sicher nicht so gut bestaunen können:

Traumtor Teklab Preussen Münster
Video: Traumtor! Münsters Teklab lässt Torwart als aussehen

Das ist ein Traumtor, auch wenn am Ende der Ball nur ins leere Tor geschoben werden muss: Preussens Henok Teklab…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ