RB Leipzig
Picture Alliance

Der FC Chelsea macht mit neuem Besitzer den Geldbeutel weit auf. Auch vier Bundesliga-Profis, darunter zwei Spieler von RB Leipzig, sollen im Visier der Blues sein.


Seit der Übernahme des FC Chelsea durch Todd Boehly sind die Londoner wieder liquide – und wollen angreifen, sowohl auf dem Spielfeld, als auch auf dem Transfermarkt. Kaufen die Blues die Bundesliga kaputt?

Zwei von RB Leipzig im Visier

Dabei soll der Champions-League-Sieger von 2021 laut „Sport Bild“ wohl vier Bundesliga-Profis auf dem Radar haben. Bei einem ist der Flirt besonders heiß: Christopher Nkunku von RB Leipzig soll bereits den Medizincheck bestanden haben, eine Unterschrift auf ein Vertragspapier ist wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Am Ende der Saison würde wohl eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen greifen, Chelsea will sich die Dienste des Angreifers aber früher und für mehr Geld sichern – wohl wissend, dass im Sommer die Konkurrenz größer wäre.

Doch offenbar ist der Franzose nicht das einzige Transferziel bei RB Leipzig. Auch Verteidiger Joško Gvardiol soll im Fokus der Verantwortlichen sein. Laut „Sport Bild“ könnten der Kroate und Nkunku insgesamt 150 Millionen Euro in die Kassen spülen.

Frisches Geld für den FC Bayern und den BVB?

Auch die beiden großen deutschen Vereine sollen nicht verschont bleiben. Benjamin Pavard von Rekordmeister FC Bayern soll interessant für die Blues sein. Bereits im Sommer gab es Gerüchte bezüglich eines Wechsels an die Stamford Bridge, auch mit neuem Besitzer und neuen Trainer scheint das Interesse nicht abzureißen.

Besonders interessant dabei: Pavards Vertrag läuft 2024 aus, der Sommer 2023 wäre also die letzte Möglichkeit, eine Ablöse für den Weltmeister zu erzielen. 2019 überwies man stolze 35 Millionen Euro an den VfB Stuttgart um ihn vom Neckar loszueisen.

Deutlich mehr Geld dürfte bei einem Wechsel von Jude Bellingham zum FC Chelsea fließen. Seit Wochen schwirren Gerüchte durch die Landschaft, wonach der junge Engländer Transferziel Nummer eins sei: Doch nicht nur West-Londoner haben Bock, alle großen PL-Clubs sind sich unisono einig, dass sie Bellingham haben wollen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ