Nachdem Tottenham-Profi Eric Dier erst vor einigen Monaten nach Beleidigungen auf die Ränge marschiert ist, um sich einen Fan vorzuknüpfen, tat HSV-Profi Toni Leistner heute nach der DFB-Pokal-Niederlage gegen Dynamo Dresden ähnliches. Nachdem er offenbar zuvor heftigst beleidigt wurde, stieg er auf die Tribüne und rang einen Fan zu Boden. Die Szene geisterten natürlich sofort durchs Netz. Die Reaktionen bei Twitter auf sein Verhalten waren daraufhin gemischt – einige verurteilen sein Vorgehen komplett, andere empfinden Verständnis. Wir haben einige Tweets zum Thema für euch zusammengefasst.


HSV-Profi Leistner stürmt auf Tribüne und geht auf Dynamo-Fan los

Nach dem DFB-Pokalspiel zwischen Dynamo Dresden und dem HSV stürmte Rothosen-Verteidiger Toni Leistner auf die Tribüne des Rudolf-Harbig-Stadions und ging…

Video: Fünf Platzverweise – Pure Eskalation bei PSG gegen Marseille!

Es läuft die Nachspielzeit in der Partie zwischen Paris Saint-Germain und Olympique Marseille als bei beiden Team die Sicherungen durchbrennen:…

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

  1. Habe vollstes Verständnis für Leistner, wenn man derart blöd angemacht wird, auch Vorbilder sollten so nicht beleidigt werden. Wenn man dumm angemacht wird sollte man auch das Echo vertragen.

    1. Ganz genau. Eine Aktion erhält eine Reaktion – ganz einfache Rechenaufgabe, die der dynamische Anhänger wohl nicht ausgerechnet hatte, sonst wäre seine Klappe zugeblieben… Naja, Mathe ist nicht jedem seins. Schade nur, dass Leistner seine Maske vergaß, aber nur geschubste kann ja kein corona haben, auch Viren haben ihren Stolz. Und wo kein Hirn, da kein sars-cov

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ