Regionalliga Abbruch Aachen Gladbach II
IG/@sporttotal.tv

Das Spiel zwischen Alemannia Aachen und Gladbach II in der Regionalliga West musste abgebrochen werden. Grund: Ein Becherwurf.


Unschöne Szenen in Aachen: Das Spiel der Regionalliga West musste nach 86 Minuten abgebrochen werden. Ein Bierbecher hatte den Linienrichter am Kopf getroffen. Zu diesem Zeitpunkt stand es 0:1 für die Fohlen.

Nach einer strittigen Szene im Gladbacher Strafraum waren die Heimfans unzufrieden damit, dass es keinen Elfmeter gab. Einer der Besucher hat scheinbar völlig übertrieben und Linienrichter Felix Weller mit einem Gegenstand beworfen. Die Aachener sprechen von einem Bierbecher.

Deshalb sah sich Schiedsrichter Jörn Schäfer dazu gezwungen, die Partie frühzeitig abzubrechen. Folgen dürfte das vor allem für den Tivoli-Club haben: Sowohl eine Niederlage am grünen Tisch, als auch eine Geldstrafe sind durchaus denkbar.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ