Picture Alliance

Das Missverständnis zwischen Romelu Lukaku und dem FC Chelsea wird im Sommer wohl beendet: Laut mehreren englischen Medienberichten darf der belgische Stürmer die Blues in der nächsten Transferperiode wohl verlassen. Zwei Klubs sollen bereits Interesse zeigen.


Laut der Bild sollen sowohl Inter Mailand als auch Paris Saint-Germain bereits ihr Interesse bei den Londonern hinterlegt haben. Das Problem: Chelsea fordert als Ablöse genau die Summe, welche die Blues im letzten Sommer für Lukaku auf den Tisch gelegt haben – und das waren mal eben stolze 113 Millionen Euro!

Mit lediglich zehn Pflichtspiel-Treffern konnte Lukaku diese Summe jedoch zu keiner Sekunde rechtfertigen und muss sich aktuell sogar hinter Timo Werner und Kai Havertz mit einem Platz auf der Reservebank begnügen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ