Foto: Picture Alliance

Lange Zeit geisterten Gerüchte durch das Internet, Mario Götze würde zeitnah in die Bundesliga zurückkehren – nun ist die Entscheidung anders gefallen.


Der 29-Jährige hat sich gegen einen zeitnahen Wechsel zu einem anderen Club entschieden und unterschrieb beim niederländischen Vize-Meister PSV Eindhoven einen neuen Vertrag bis 2024! Auf der Homepage des Clubs gab Götze bekannt:

„Ich bin sehr glücklich mit dem, was ich hier gefunden habe. Die PSV ist ein guter Verein und ich kann hier unter einem hervorragenden Trainer und Trainerstab arbeiten. Außerdem ist die Energie, die unser Team umgibt, sehr angenehm. Das Gesamtbild stimmt und deshalb bin ich sehr froh, dass ich meine Fußballkarriere hier fortsetzen kann.“

Und weiter: „Die Grundlage dafür wurde in diesem Sommer gelegt. Es wird eine große Herausforderung sein, das Niveau zu halten, das wir in den letzten zehn Monaten erreicht haben, aber das ist das Ziel, das ich mir gesetzt habe. Wir können uns noch weiterentwickeln, und ich möchte daran teilhaben.“

Bundesliga-Star vor Wechsel in die Türkei?

Das Transferfenster der europäischen Top-Ligen ist geschlossen, doch das bedeutet nicht, dass die Gerüchte über Wechsel bei den Teams jetzt aufhören: Einige Vereine in Europa dürfen offiziell nämlich noch immer Spieler verpflichten. Ein BVB-Star könnte laut Medienberichten noch in die türkische Süper Lig wechseln.

Laut dem türkischen TV-Sender A Spor arbeitet Fenerbahce Istanbul an einer Verpflichtung von Dortmunds Marius Wolf! Der BVB-Star soll bis zum Saisonende ausgeliehen werden, da er beim BVB aktuell nur wenig Aussichten auf die Startelf hat. In Istanbul könnte Wolf unter anderem gemeinsam mit Mesut Özil und Max Meyer wichtige Spielpraxis sammeln. Bis Mittwoch ist das Transfefenster in der Türkei noch geöffnet.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ